Spanier erschiessen! Karneval in Solsona, Llerida, Katalonien.

24. Februar 2015

Was waren sie doch wieder lustig! Zufrieden feierten die Separatisten in der tiefsten katalanischen Provinz, das erschiessen von Spaniern mit Schnellfeuerwaffen. Alle Beteiligten waren mehr oder weniger identisch martialisch in Tarnanzüge gekleidet und mit Sturmgewehren ausgerüstet. Zur Unterscheidung waren sie in spanische oder separatistische (Estelada) Fahnen gehüllt und von entsprechend zuordenbarer Musik begleitet. Die Akteure hatte definitiv zuviel Ukraine-Berichterstattung und Alkohol intus. Das Ganze wurde live im lokalen TV La Xarxa übertragen.

http://www.lavanguardia.com/politica/20150223/54426456099/pp-mas-junqueras-apologia-al-odio-solsona.html

Das unglaubliche Spektakel begleitet von separatistischen Sprüchen und Aufrufen zur Erschiessung von Spaniern und Scheinhinrichtungen spanischer Militärs war anscheinend eine Riesengaudi für die Separatisten..

Die PP forderte die Spitzen der Separatisten Artur Mas, CiU, Oriol Junqueras, ERC und die Bildungsministerin Irene Rigau zur Stellungnahme auf.. doch Schweigen im Walde!

Wäre statt dessen in gleicher Weise zur Ermordung von Muslimen aufgerufen worden, so wäre dies zu Recht als ein internationaler Skandal gewertet worden, aber in diesem Fall werden ja nur Spanier zum Schein hingerichtet… was für ein Riesenspaß für katalanische Separatisten!

PS: Inzwischen wird der Zwischenfall von der Staatsanwaltschaft untersucht ob die Anstiftung zu einem Hass-Delikt nach Artikel 510 des codigo penal vorliegt.

http://www.abc.es/catalunya/politica/20150223/abci-fiscalia-investigara-carnaval-insto-201502231813.html

Auf dem Veranstaltungsplakat (im abc.link) wird zu seinem paramilitärischem Karneval und Spanier erschiessen in festlichem, friedlichen, familiären Ambiente geladen!