AKW Fessenheim besetzt: Hört auf damit, Europa zu riskieren!

18. März 2014

Das älteste AKW Europas, der elsässische Schrottmeiler Fessenheim, wurde heute Morgen gegen 05:30 Uhr von rund fünfzig Kernkraftgegnern von Greenpeace aus mehreren europäischen Ländern, darunter Frankreich, Deutschland, Italien, Polen und den Niederlanden besetzt.

Die Besetzer erinnerten an die Gefahr, die der Museumsreaktor für die Sicherheit und Gesundheit in ganz Europa darstelle.

Zwar hat Frankreich bereits die Schließung des AKW’s beschlossen, lässt sich aber reichlich Zeit mit der Umsetzung.

Die französische Regierung betont, die Polizei habe alle unter Kontrolle und Gefahr habe zu keinem Zeitpunkt bestanden. Na dann ist ja alles gut…


Ups, …Türkei baut Atomkraftwerk ohne Genehmigung!

31. Januar 2014

GREENPEACE  schreibt auf seiner Website, dass die Türkei in der Provinz Mersin ein AKW ohne die entsprechenden Genehmigungen baue!

Die russische ROSATOM, die die Gesamtausführung habe, würde ohne den vorgeschriebene Report zum Einfluss der Kraftwerks auf die Umwelt und damit ohne Baugenehmigung bauen.

Die Türkei besitzt bisher kein Atomkraftwerk. Jetzt kann es ihr offenbar nicht schnell genug gehen und sie plant derzeit drei an der Zahl! Die anderen beiden AKWs sollen durch ein japanisch-französisches Konsortium in der Schwarzmeer-Provinz Sinop und der nordwestlichen Provinz Kırklareli errichtet werden.

Dies wurde zu Beginn dieser Woche zwischen dem französischen Präsidenten Hollande und dem türkischen Präsidenten Gül vertraglich vereinbart.

GREENPEACE ist aus offensichtlichen Gründen gegen Kernenergiereaktoren.

__________

PS: Im betagten britischen AKW SELLAFIELD, der ältesten Atomruine Europas, sind auffällig erhöhte Strahlenwerte gemessen worden. Eine Gefahr bestehe – wie immer in solchen Fällen – für die besorgte Öffentlichkeit nicht…