Katalonien: Hunger in Barcelona wächst!

16. September 2011

In Katalonien habe sich die Zahl der Hungernden auf 1,5 Millionen verdreifacht! Auch in der hippen, jungen Mode- und Designerstadt Barcelona hat sich der Hunger weiter verbreitet, schreibt 20minutos.

Laut Aussage der Stiftung Fundación Banc dels Aliments de Barcelona seien allein zwischen dem 1. und 12. August 153 Tonnen Lebensmittel an 45.000 Barcelonesen ausgegeben worden, was einer durchschnittlichen Tagesmenge von etwa 280g pro Person entspräche! Unpassender Weise hat die EU-Kommission entsprechende Hilfsfonds um 75% gekürzt! Der Zuwachs der Hundernden sei vor allem durch Arbeitslosigkeit in der unteren Mittelschicht verursacht worden.

Eine von der Stiftung durchgeführte Untersuchung ergab weiter, dass es besonders bei den gesunden Basislebensmitteln, die zur als besonders gesund gerühmten Mediteran-Kost gehören, in den vergangenen sechs Jahren einen signifikativen Rückgang und eine Verschiebung zu mehr fettreichem Junk-Food gegeben habe.