Zurück in die Zukunft: Wir basteln uns ein Reichssicherheitshauptamt!

9. Dezember 2010

Ein deutsche Superpolizei soll nach den Vorstellungen einer Kommission durch die Zusammenlegung von Bundespolizei und Bundeskriminalamt und den polizeiähnlichen Teilen des Zolls sowie IT-Spezialisten entstehen:

(Zitat FOCUS:)
Dies berichteten mehrere Tageszeitungen am Donnerstag übereinstimmend und beriefen sich dabei auf Teilnehmer eines Spitzentreffens des Ministers mit Mitgliedern der Werthebach-Kommission.

Weil das unwillkürlich unerwünschte Erinnerungen an die deutsche Geschichte wach ruft, nennt man das geplante Bürokratiemonster mit rund 50.000 Mitarbeitern, vermeintlich unverfänglicher, „das deutsche FBI“.

Das hat uns gerade noch gefehlt…


In Schäubles Polizeistaat

25. September 2009

– den der politisch vollkommen durchgeknallte Schwarzwälder stur anstrebt – wäre der bekannteste Rolli-Fahrer der Republik so mächtig wie zuletzt die Herren Göring und Himmler bei den Nazis. Es darf stark vermutet werden, dass nach Schäubles Wunschliste auch die Bundesrepublik keine Demokratie mehr wäre und wir es mal wieder geschafft hätten, zum dritten Mal in einem knappen Jahrhundert, unser Gesellschaftssystem in den Orkus zu spülen! Wollen wir uns den wirklich weiterhin antun? Wer Merkel wählt, kriegt Schäuble gratis obendrauf! Da gilt jedoch der alte Spruch: „Geschenkt, zu teuer!“ Welch wunderbares Land, vom Verfassungsschutz, Bundeskriminal- und Bundespolizei, BND vereint bespitzelt und abgehört und von der Bundeswehr von den Grundrecht des Demonstrierens und der Versammlung abgehalten? So sieht sie dann also aus, die neue, heile Welt des Dr. Seltsam, …äh, Wolfgang Schäuble!