Bearbeiteter Film von Merahs Mordanschlägen auf USB-Stick mit Briefmarke an Al-Jazeera gepostet!

27. März 2012

Die Zeitung LE PARISIEN hat gestern auf ihrer Website gemeldet, dass die französischen Behörden über den katarischen TV-Sender AL-JAZEERA einen USB-Stick erhalten hätten, der eine 25-minütige, mit Kriegsgesängen unterlegte Version der von Mohamed Merah mit seiner GoPro-Kamera gefilmten Mordanschläge enthalten habe.  Die Authentizität der Aufnahmen werde zur Zeit geprüft.

Der Stick sei mit der Post geliefert worden, aufgegeben am vergangenen Mittwoch in einem kleinen Dorf am Rande von Toulouse, als Merah noch in der Wohnung von den Raid-Kommandos belagert worden war. Auch sein Bruder und die Mutter müssten sich zu diesem Zeitpunkt (meiner Erinnerung nach!) in Polizeigewahrsam befunden haben?

Es soll sich auch ein Bekennerbrief zu Al-Kaida in der Postsendung befunden haben. Dieser Bekennerbrief weiche in einigen Punkten vom normalen Schema dieser Schreiben ab. Wenn die Dinge echt sind und diese Meldung zutreffend ist, dann müsste es eine weitere, eine dritte Person geben, die in Merahs Pläne zumindest teilweise eingeweiht war?

http://www.lefigaro.fr/actualite-france/2012/03/26/01016-20120326ARTFIG00709-un-montage-des-videos-prises-par-merah-envoye-a-al-jazeera.php


Will Medien-Mogul Saban 50% an Al Jazeera kaufen?

10. Oktober 2009

Diese Meldung berichtet HAARETZ. Das würde – falls der Deal zustande kommt – eine höchst interessante Medien-Konstellation im Nahen und Mittleren Osten bedeuten.
Die Gründe, die den Emir zum Teil-Verkauf des Senders bewegen sollten, werden nicht genannt. Geldmangel soll in diesen Kreisen ja eher selten vorkommen? Aber wer veröffentlicht dann künftig all die Meldungen des berühmtesten Untoten der arabischen, was sage ich, der ganzen Welt?