Geschafft! Uschi von der Leine rettet sich nach Brüssel und CDU-Annegret wird Kampf-Karrenbauer bei der BW!

16. Juli 2019

Neun Abgeordnete des EU-Parlamentes haben gerade Geschichte gemacht. Sie verschafften der deutsch-niedersächsischen-Europa-Kandidatin die historisch knappste Mehrheit aller EU-Zeiten, EINE MEHRHEIT VON 9 STIMMEN!

NU ISSES HALT SO, NUN GILT’S!

Sie galt weder im Arbeits- noch im Familien- noch im Verteidigungsministerium als Knaller und als Merkel-Nachfolgerin schon lange nicht mehr als Favoritin.

Es gehen unbestätigte, wilde, unglaubwürdige Gerüchte, daß die Bundeswehr, von der sie sich Morgen offiziell verabschieden möchte, ihr die GORCH-FOCK als Abschiedsgeschenk hübsch als Geschenk eingepackt, mitgeben möchte, damit sie künftig auf dem für 130 Mio €uro restaurierten Kutter als Hausboot im Bassin Vergote in Brüssel verankert, leben könne! Natürlich müsste der Kahn in MS EUROPE umgetauft werden, da die BW damit nichts mehr zu tun haben möchte.

Aber jetzt wird erst einmal getanzt und gefeiert, den SIEG DER NEUN halt…


Wie böse: Tausende CAT-SEP-Touristen besetzen 700m2 von Strasbourg!

2. Juli 2019

Das größte Touristenziel des „gemeinen CAT-SEP“ ist an diesem Dienstag anscheinend eine kleine Brücke von etwa 70m Länge und 10m Breite über einen kleinen Kanal in Strasbourg, Alsace, France. Um diese Enge drängelt sich die Creme der fanatisierten CAT-SEP-Touris, die mit Bus (3 Tage 220€), „nur Flug“ (440€) oder „Flug plus“ (3 Tage-Kurzurlaub 530€) in die elsässische Hauptstadt gereist sind. Hoffentlich hält die kleine Brücke dies aus, zumindest so lange darauf keine Sardana getanzt wird?

Offizieller Anlaß ist die Eröffnung des Europäischen Parlamente, das direkt vor dieser Brücke liegt. Die CAT-SEP’s haben bekanntlich „Prominente“, die derzeit entweder auf der Flucht oder während ihres laufenden Verfahrens und Fluchtgefahr in U-Haft sind, als Kandidaten ins Europäische Parlament gewählt. Auf der offiziellen Liste Spaniens fingieren sie aber nicht und sind derzeit also auch keine offiziellen Abgeordneten des heute eröffneten EU-Parlamentes. Bekanntlich herrscht in einem Rechtsstaat vor einem Urteil die Unschuldsvermutung, auch dann, wenn im Herbst Urteile gegen sie gefällt werden sollten.

Nach derzeitigem Stand werden die in Brüssel vermuteten Flüchtlinge wohl eher nicht teilnehmen, weil mit den Franzosen nicht zu spaßen ist und die einen Europäischen Haftbefehl wohl eher nicht so locker wie die Belgier sehen?

Es gibt natürlich aber trotzdem Gerüchte,  der „Motxo“ (Wischmob) könnte sich im Kofferraum eines unauffälligen Kleinwagens nach Straßburg bewegen? Sicherer und leichter wäre es für ihn aber meiner Meinung nach über Deutschland aus durch den Rhein (schwimmend?) und die Gewässer und Kanäle Strasbourgs an die Demo-Brücke mit eigenem Schiffsanleger zu kommen. Die Brücke ist nur knapp 3km von Deutschlands Rheinseite entfernt. Die schwimmt er in einer Stunde…

Sein Stellvertreter in CAT, der Rassist Quim Torra, ist gleich in CAT geblieben, wegen der Großbrände, wie man hört…
––––––
https://www.elconfidencial.com/espana/2019-07-02/activistas-parlamento-europeo-torra-puigdemont_2100650/

______
https://www.google.com/maps/place/Halte+fluviale+du+Wacken/@48.5961792,7.7723646,15.3z/data=!4m13!1m7!3m6!1s0x4796c88b10af9db7:0xe07cbb94ba31f31d!2sPont+Joseph+Bech,+67000+Strasbourg,+Frankreich!3b1!8m2!3d48.5996278!4d7.7681861!3m4!1s0x4796c88b19b67321:0x881da036bd09cff7!8m2!3d48.599441!4d7.7679449


Fock, Gorch-Fuck!

21. Juni 2019

Heute soll(!) auf der Fredo §Bredo-Werft§ in Bremerhaven ein steinalter Rumpf zu Wasser gelassen werden, dem vermutlich nach über dreieinhalb Jahren „auf dem Trockenen“ zunächst erneut das Schwimmen beigebracht werden muß?

Die Gorch-Fuck wird dabei bestimmt neue Rekorde aufstellen und ihrer endlos langen Rum-Liste neue Großtaten hinzufügen. Das erste schwimmende Millionengrab des Wehretats, zum Beispiel? Hm, wohl eher nicht, da gäbe es vermutlich noch andere Kandidaten?

Sie soll ein Dock-Pfand sein, eine Art vor Riesen-Flaschenpfand, für offene, strittige Rechnungen der Werft mit dem Verteidigungs-Bot Uschi von der Leine, an deren Doktorarbeit erstmals der aktuelle Mode-Begriff „KI“ (für künstliche Intelligenz stehend) sichtbar wurde. Sie war eben ihrer Zeit damals schon voraus…

Aber die Gorch-Fuck soll mehrere Flieger mit einer Klappe schlagen, darunter tut sie es nicht! Sie soll Geheimwaffe sein, den deutschen Wehretat endlich auf die von Trump geforderten 2% des Bruttosozialproduktes zu treiben, was man der alten Dame durchaus zutrauen darf? Sie soll die Qualifikation des deutschen Marine-Nachwuchses nach dreieinhalb Jahren ohne Segeltörn (und ohne unerklärliche nächtliche Verluste von weiblichen Kadetten!) auf WW1 und WW2-Niveau anheben. Sie soll aber vor allem Anderen ein Ablenkungsmanöver sein um die mediale Aufmerksamkeit von krumm-schiessenden-Sturmgewehren, Schrott-Panzern, Schrott-Helikoptern und Schrott-Fliegern abzulenken und dies sollte ihr – zumindest für den heutigen Tag ihrer „ohne-Not-Wasserung“ durchaus gelingen?


Nicolas Sarkozy wird wegen Korruption und Bestechung vor Gericht gestellt!

20. Juni 2019

Erstmals in der Geschichte der 5. Republik wird ein Ex-Präsident der Republik Frankreich „wie ein gewöhnlicher Sterblicher“ vor Gericht gestellt. Die letzten juristischen Maßnahmen seines Anwaltes Thierry Herzog  „diese Schmach zu verhindern“ waren erfolglos! Der Prozess soll in den nächsten Monaten in Paris beginnen, nach den Sommerferien?

Nicolas Sarkozy war seit seiner Niederlage bei den Vorwahlen der Rechten im Jahr 2016 aus der Tagespolitik verschwunden.

Gegen ihn wurde wegen verschiedener Korruptionsfälle und Unregelmäßigkeiten ermittelt Es kam aber in keinem Fall zur Anklage oder gar einem Schuldspruch. „Affaire Bygmalion“, „Affaire Bettencourt“, die behauptete illegale Wahlkampffinanzierung durch Bargeldzahlungen in Millionenhöhe des Libyers Ghadafi, den er (deshalb?) besonders nachhaltig bekämpfte.


Wegen Gretas Klimawandel? Normandie schränkt Verkehr extrem ein!

4. Juni 2019

http://www.calvados.gouv.fr/circulation-et-mobilite-le-6-juin-2019-le-calvados-a8468.html

Nein, anscheinend geht es nicht um Greta, owohl diese vor Ort einen Preis bekommen soll?

Es soll des D-Day zum 75. Mal gedacht werden, dem Anfang des letzten Jahres des Kampfes gegen das deutsche Nazi-Terror-Regime nun auch in Westeuropa.

Makabrer Weise rührt sich genau unpassend zu diesem Jubiläum die neu erstandene Rechte praktisch in ganz Europa. Anscheinend haben wir „nix“ dazu gelernt?


EU-Parlament verweigert Puigdemont und Comin provisorische Akkreditierung!

29. Mai 2019

So haben sich die Herren CAT-SEP’s das gewiss nicht vorgestellt? Für sie galt die Regel „Spanien böse“ und „EU gut“! Für sie galt es als gemachte Sache, sich ins EU-Parlament wählen zu lassen um dann dort ihre CAT-SEP-Propaganda auf eine neues, höheres Level anzuheben. Doch die EU spielte nicht mit…

Die böse EU drehte den Spieß einfach um und verlangte von den beiden nach Belgien geflüchteten, in Spanien steckbrieflich gesuchten Separatisten, zunächst die Bestätigung, daß sie in Madrid die Voraussetzung für eine Akkreditierung schaffen sollten.

Puigdemont und Comin wurde direkt der Zugang verwehrt. Sie sollten zuerst ihre Formalitäten mit Madrid klären und DANN ins EU-Parlament kommen.

In Spanien bedeutet eine gültige Akkreditierung zwei Schritte zu absolvieren: Spanien erklärt der EU anhand einer offiziellen Liste seine gewählten Abgeordneten. Diese haben in vorgeschriebener Form offiziell die Verfassung anzuerkennen. Irgendwelche Eidesformeln auf nationalseparatistische katalanische Putsche und illegale Institutionen und/oder Aktivitäten entsprechen nicht diesen Anforderungen. Das bedeutet allgemein ausgedrückt: Spanien macht den ersten Schritt, dann macht die EU den zweiten Schritt und dann ist der gewählte Kandidat erst formaler EU-Abgeordneter Spaniens. Eigentlich ganz einfach, oder?

Konkret bedeutet dies im Moment, daß Puigdemont und Comin die EU-Gebäude zwar als Besucher oder als konkret eingeladenen Gäste betreten dürfen, nicht aber als EU-Abgeordnete Spaniens, oder gar der virtuellen, „gefühlten“  Republik Katalonien!

Einfach ausgedrückt: Es kann nicht richtig sein, daß vor einem offiziellen Endergebnis der EU-Wahl in Spanien und dem vorliegen einer offiziellen Liste der gewählten und in Spanien akkreditierten EU-Abgeordneten durch Spanien in Brüssel provisorische Abgeordnete installiert werden können.

Die EU wurde durch einen Brief sensibilisiert, den Esteban González Pons (PP), Iratxe García (PSOE) und Javier Nart (Ciudadanos) zu dieser Problematik geschrieben hatten und hatte entsprechend reagiert.

Puigdemont, so ist zu hören, soll vollkommen aus dem Häuschen sein und alle Gerichte der Welt anrufen wollen? Warten wir’s ab…

––––––
https://www.elmundo.es/espana/2019/05/29/5ceec95cfc6c8365308b45dc.html


Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte weist Klage von CAT-SEP’s in allen Punkten ab!

28. Mai 2019

76 CAT-SEP-Abgeordnete, darunter die damalige Präsidentin des katalanischen Autonomieparlamentes Carme Forcadell und der damalige Autonomiepräsident Carles Puigdemont, hatten beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg gegen die spanische Regierung geklagt, weil das Verfassungsgericht (TC) eine Parlamentssitzung der CAT-SEP’s wegen Illegalität suspendiert hatte, die am Vortag der Sekunden-Unabhängigkeitserklärung Puigdemonts stattfand.

Der EGMR wies diese Klage vollumfänglich und mit klaren Worten zurück!

Die Klage sei vollkommen unbegründet und das TC habe das übergeordnete soziale Wohl der spanischen Gesellschaft geschützt.

Der „Mesa“ des damals von Carme Forcadell geführten katalanischen Autonomieparlamentes wurde Respektlosigkeit gegenüber früheren Entscheidungen des TC konstatiert und außerdem… …sei ein legaler demokratischer Systemwechsel von Justiz- und Verfassungsstrukturen nur innerhalb des geltenden Rechtes und der Justiz zulässig!

Die (nicht-separatistische) parlamentarische Minderheit des katalanischen Autonomieparlamentes sei in ihren Rechten beschnitten worden. Hingegen seien die Rechte der katalanisch-separatistischen Kläger in keiner Weise durch das Verfassungsgericht TC verletzt worden.

ERGO: Der EGMR in Straßburg gab Spanien und dem TC in ALLEN Punkten Recht!

(Die ist übrigens der zweite Fall, wo der EGMR Anträge der CAT-SEP-Kläger abweist!)

 

______
https://www.elmundo.es/espana/2019/05/28/5cecefd821efa0ab468b45be.html

https://www.20minutos.es/noticia/3654013/0/academicos-denuncian-violacion-derechos-secesionismo-catalan-the-national/

https://elpais.com/politica/2019/05/28/actualidad/1559029423_031179.html

https://www.elperiodico.com/es/politica/20190528/estrasburgo-rechaza-demanda-puigdemont-7477148

https://www.lavanguardia.com/politica/20190528/462537688018/estrasburgo-tedh-puigdemont-pleno-mesa-1o.html

https://www.elconfidencial.com/espana/cataluna/2019-05-28/estrasburgo-rechaza-demanda-puigdemont-75-diputados_2039402/

Primer varapalo para los separatistas en el Tribunal de Estrasburgo

https://okdiario.com/espana/tribunal-europeo-derechos-humanos-rechaza-demanda-puigdemont-otros-diputados-catalanes-4173708

https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ischer_Gerichtshof_f%C3%BCr_Menschenrechte