Konvois der Freiheit, die neuen Gelbwesten?


Ab Freitag sind von Gruppen von Opfern der Corona-Einschränkungen und Impfgegnern Sternfahrten sogenannte „Konvois der Freiheit“ mit Autos und LKWs nach Paris geplant, die sich an der kanadischen Totalblockade der Hauptstadt Ottawa orientieren.

Geplant ist es offenbar ab dem morgigen Freitag die Hauptstadt Paris zu blockiern und Anfang der Woche nach Belgien zur EU-Hauptstadt Brüssel weiter zu rollen!

Die französische Polizei hat diese Kundgebungen und vor allem jegliche Blockade strategischer Punkte von öffentlichen Verkehrswegen wie Autobahnabfahrten, Straßenkreuzungen, etc. strikt verboten und, wie in Frankreich üblich, gleich die konkret drohenden Strafen für „die Missetäter“ aufgelistet:

– 2 Jahre Gefängnis
– 4.500 € Geldstrafe
– Beschlagnahmung des Fahrzeuges
– Halbierung der erlaubten Strafpunkte der Fahrerlaubnis
– Entzug der Fahrerlaubnis für 3+ Jahren

Aus den Strafen geht hervor, daß die französische Polizei, bzw. das Innenministerium diese Sache sehr Ernst nimmt.

Die Unzufriedenheit von Teilen der Bevölkerung nimmt in vielen Staaten aus den verschiedensten Gründen zu.
Wenn diese Tendenz so weiter gehen sollte, dann wird es früher oder später zu revolutionären Massenprotesten kommen, an deren Ende wohl eher kein neues demokratisches Regime stehen wird?


______
https://www.lefigaro.fr/actualite-france/les-convois-de-la-liberte-interdits-a-paris-20220210?utm_source=CRM&utm_medium=email&utm_campaign=%5B20220210_NL_ALERTESINFOS%5D&een=c07d50fdca8395233c78eff3b69d0b08&seen=2&m_i=jby7lN6yuPxk_0Gm0ExnoIS2A1nEQqGo%2BSWznUf%2BnR7wxxzWcGmHjp9ItIe2b5M8uRY2yGdhvQesXAj2cWKsYrOU9Ky4IJdMje

8 Responses to Konvois der Freiheit, die neuen Gelbwesten?

  1. almabu sagt:

    Es soll in diversen europäischen Staaten, u.A. in Österreich und den Niederlanden ähnliche Initiativen geben.

    Gefällt mir

  2. almabu sagt:

    Nach Paris haben nun auch nahezu zeitgleich die Verantwortlichen in Belgien die Sperrung des Großraumes Brüssel für die „Convois de la liberté“ ausgerufen.

    Auslöser dieser Demo-Umzüge waren die Einschränkungen in Verbindung mit der Covid-19 Pandemie u.A. die Impfpflicht, aber auch Teuerungsraten bei Energie, Kraftstoffen und Lebensmitteln, alte Gelbwesten-Themen und allgemeine Unzufriedenheit mit den Verhältnissen im Land.

    Ebenso wie in Frankreich gibt es angeblich keine Planer und Organisatoren und Verantwortliche und folglich auch keine Anmeldungen dieser also schon von der verwaltungstechnischen, rechtlichen Basis her illegalen Konvois der rollenden Verkehrsblockaden für die Freiheit (wessen Freiheit?).

    Vom Ende her betrachtet müsste man von Konvois der Geiselnahme der Großstadtbevölkerung in Ottawa Paris, Brüssel und anderen Städten sprechen…

    Gefällt mir

  3. almabu sagt:

    Wie es scheint sind die ersten(?), zumindes einige der selbst ernannten „Konvois der Freiheit“ auf den Umgehungsstraßen bzw. Stadtautobahnen von Paris eingetroffen. Sie werden dort von rund 7.500 bewaffneten Polizisten mit z.T. gepanzerten Fahrzeugen erwartet. Um die Blockade von Paris durch diese „Freiheitskämpfer“ zu verhindern, hat die Polizei selbst z.T. Blockaden errichtet, was nicht einer gewissen Ironie entbehrt!

    Bei der Berichterstattung weist z.B. YOUTUBE darauf hin, daß die (tendenziell dramatischeren Berichte von RT-France) von einem russisch finanzierten Sender stammen. EURONEWS hingegen werde von der EU finanziert. Nur so zur Einordnung halt…

    Gefällt mir

  4. almabu sagt:

    Das befürchtete ganz große Chaos blieb anscheinend aus letzte Nacht in Paris?
    https://mail.google.com/mail/u/0/#inbox/FMfcgzGmtrPlVZKrhWZDFqXKdfFXxXnH

    Gefällt mir

  5. almabu sagt:

    Einer der führenden Köpfe der Gelbwesten Jérôme Rodrigues wurde am Samstag in der Nähe des Elysée-Palastes in Paris von der Polizei arrestiert. Er wird auch als einer der Planer der „Convoi de la liberté“ angesehen. Der Arrest kann maximal 2 Tag betragen, also muß er Montag einem Richter vorgeführt werden, der dann über seinen weiteren Status befinden wird. Er selbst sieht sich als politischer Gefangener…
    ______
    https://www.20minutes.fr/societe/convoi-liberte/

    Gefällt mir

  6. almabu sagt:

    Die Polizei hat eine interne Untersuchung eingeleitet, nachdem Bilder auftauchten, die einen Polizisten zeigten, der mit gezogener und auf den Fahrer angelegten Dienstpistole einen Demo-Wagen stoppte.

    Gefällt mir

  7. almabu sagt:

    Die Konvois der Freiheit sind zwar in Brüssel eingetroffen um dort, wie auch in Straßburg vor der EU zu demonstrieren. Sie durften dies jedoch in der Stadt nur als Fußgänger tun. Alle Fahrzeuge wurden außerhalb auf Großparkplätzen abgestellt. So kam es daß tanzende und laut singende fast karnevalistisch anmutende Menschenschlangen Fahnen schwingend durch Brüssel zogen. Sie schienen durchaus Spaß zu haben und haben niemand zu Geiseln genommen. Geht doch!
    ______

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: