Fast 6 Jahre nach Anschlägen auf Charlie Hebdo, Montrouge und Hyper Cacher beginnt der Prozess!

Das Mammuthverfahren im Saal 2.02 des neuen Justizpalastes von Paris in Batignolles, 17. Bezirk, soll voraussichtlich von Heute, 2. September bis zum 10. November dauern.

Hier ein paar Zahlen und Fakten dazu:
2 Repräsentanten des „parquet national anti-terroriste“
5 Berufsrichter
14 Angeklagte (davon 3 schon 2015 nach Syrien geflohen)
14 Sachverständige als Zeugen
17 Morde bei den Attentaten
50 geplante Verhandlungstage
70 Medien sind akkreditiert.
94 Anwälte
144 Zeugen
200 (oder mehr) Nebenkläger

Dieser Prozess wird in Gänze in Ton und Bild aufgezeichnet.
Die vermutlichen Haupttäter der Attentate Amedy Coulibaly, Chérif Kouachi und Saïd Kouachi sind alle im Januar 2015 zu Tode gekommen. Vor Gericht stehen 13 Männer und eine Frau denen eine Mittäterschaft durch logistische Unterstützung vorgeworfen wird.

Auslöser der Attentate soll nach aktuellem Kenntnisstand das Heft der Satirezeitschrift CHARLIE HEBDO mit Mohammed-Karrikaturen gewesen sein. Rechtzeitig zum Prozessbeginn werden heute im aktuellen Heft von CHARLIE HEBDO diese Karrikaturen erneut abgedruckt!

(Laut einer aktuellen IFOP-Umfrage bejahen 59% der befragten Franzosen den erneuten Abdruck der Mohammed-Karrikaturen. Von den befragten in Frankreich lebenden Muslimen haben 18% die Attentate NICHT verurteilt, also beinahe jeder Fünfte!)

Dieser Umstand führte dazu, daß der französische Präsident Emmanuel Macron, derzeit in Beirut im Libanon, seiner großenteils muslimischen Zuhörerschaft das in Frankreich gesetzlich geschützte Recht der Blasphémie, die ein Teil der seit Anfängen der 3. Republik per Verfassung geschützten Meinungsfreiheit sei, erklären musste! Er müsse ALLE diese Freiheiten schützen. Er sei nicht dazu da, die Arbeit von Journalisten zu bewerten. In Frankreich könne man die Regierung, den Präsidenten kritisieren und Blasphémie ausüben…

Im Gerichtsgebäude und Saal herrscht ausdrücklich strikte Maskenpflicht.
Doch bereits die erste Anwältin legte ihre Maske ab um besser gehört zu werden. Dann legte sie los: Der Staat sei schuld! Die drei Haupttäter seien seit Monaten von den französischen Behörden überwacht worden und hätten trotzdem ungehindert zuschlagen können, weil der Staat seine Arbeit nicht ordentlich gemacht habe!
______
https://www.lefigaro.fr/actualite-france/en-direct-suivez-la-premiere-journee-du-proces-des-attentats-de-janvier-2015-20200902?utm_source=CRM&utm_medium=email&utm_campaign=%5B20200902_NL_ALERTESINFOS%5D&een=c07d50fdca8395233c78eff3b69d0b08&seen=6&m_i=12fGJ71nW2FBh2OK1rQtj%2ByNHbl06vSZqrP9MmYPvUflMg6GZZEZ_8puMfNa1zzi4o0ueDCpy0b5Zuwo5zMaOpeKWr9cbULb1A

One Response to Fast 6 Jahre nach Anschlägen auf Charlie Hebdo, Montrouge und Hyper Cacher beginnt der Prozess!

  1. almabu sagt:

    Der französische Präsident Emmanuel Macron hat an seinen Libanon-Besuch noch einen Kurzbesuch von wenigen Stunden in Iraks Hauptstadt Bagdad angehängt und auch dort Frankreichs Hilfe angeboten.
    US-Präsident Donald Trump hatte Ende August erneut seine Absicht bekräftigt die rund 5.000 US-Militärs und Diplomaten aus dem Irak abzuziehen.
    Will Frankreich da irgendwie einspringen? Das war doch früher eher britisches Interessengebiet…

    Gefällt 1 Person

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: