Juan Carlos verlässt Spanien!

In einem heute vom Palast Zarzuela veröffentlichten Schreiben an seinen Nachfolger und Sohn Felipe VI kündigte der König an Spanien zu verlassen und künftig in einem nicht näher genannten Land leben zu wollen!

Er habe seine fast 40 Jahre als König dem Land gedient und wolle dies nun nach Ereignissen der letzten Jahre durch seine Emigration weiter so halten!

Es hatte in den letzten Jahren Wirbel um sein aussereheliches Privatleben gegeben, sowie der Verdacht der Bestechlichkeit. Die NYT hatte schon vor Jahren Juan Carlos, der als mittelloses Kind aus dem portugiesischen Exil von Franco nach Spanien geholt und zum König und Nachfolger gekürt worden war, unwidersprochen als Milliardär bezeichnet. Irgendwo muss das Geld hergekommen sein! Praktischerweise ist der König in Spanien weder steuerpflichtig, noch besteht eine Offenlegungspflicht seiner Vermögensverhältnisse…

Die spanische Linke forderte eine Untersuchung, stellt die Monarchie in Frage und fordert statt dessen eine Republik Spanien.

______
https://www.lavanguardia.com/politica/20200803/482655624471/rey-juan-carlos-comunica-decision-abandonar-espana.html

6 Responses to Juan Carlos verlässt Spanien!

  1. almabu sagt:

    Macht Juan Carlos etwa „den Puigdemont“ und flieht im Kofferraum eines Autos aus dem Land nach… Brüssel?

    PODEMOS glaubt, der alte Schuft (83 Jahre!) wolle die Ermittlungen erschweren und davon versteht PODEMOS schließlich etwas…

    Liken

  2. Thomas Ruhrmann sagt:

    Ich denke es ist llegitim wenn Don Carlos das Land verlässt, schließlich hat Er sich mal energisch für eine Demokratie eingesetzt/ verwendet und mit dem Wandel zu Sozial-Diktatur und einem „tag“ als Transfer-Europaeer hat man als Royalist vielleicht anbindungsprobleme.

    Liken

    • almabu sagt:

      So einfach war/ist das nicht mit Juan Carlos. Als Produkt eines Deals zwischen Franco und Juan Carlos Vater Juan de Borbón, dem eigentlichen Thronfolger, kam der geborene Römer als Kind/Jugendlicher aus Portugal nach Madrid unter Francos Kontrolle…. (siehe Details: https://de.wikipedia.org/wiki/Juan_Carlos_I.#Kindheit_und_Jugend)
      Was so eine Vergangenheit und Jugend aus einem Menschen machen kann? Keine Ahnung!
      Ich weiss aber aus meiner Zeit in Spanien, daß er in der Bevölkerung sehr populär war, als Macho galt, alleine mit seinem Motorrad unterwegs war, es gerne krachen ließ und der Damenwelt nicht abholt war.
      Vor vielen Jahren wurde er in einem Artikel der NYT als Milliardär bezeichnet, was weder im Königshaus noch in Spanien Resonanz fand…
      Während seiner Amtszeit war er rechtlich über dem Gesetz stehend und nicht steuerpflichtig. Mit seinem Rücktritt könnte/dürfte sich das geändert haben?
      Interessant ist, daß sich jetzt genau „diese Experten“ am lautesten aufregen, gegen die selbst wegen allerlei Korruptionsdelikten ermittelt wurde, darunter PODEMOS-Moralisten, denen Finanzierung aus Venezuela, Iran vorgeworfen wurde, oder Separatisten, denen selbst illegal zusammengeraffte Milliardenvermögen nachgesagt wurden.
      Jedenfalls sollte man bei der Ausreise aus Spanien in den Kofferraum eines jeden Autos sehen, ob da drin nicht der Ex…

      Liken

      • Thomas Ruhrmann sagt:

        Möglicherweise ist es opportunistisch aber schon allein für den Spruch an Herr Chavez ( Venezuela) Cayate ya! und das Breite Grinsen in jedem Spanischen Gesicht Weltweit! ( Ausnahmen bestätigen…) gibt’s immer einen Platz in meinem Kofferraum für diese Personalie.

        Liken

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: