Die 10 verlogenen Gebote des Nationalkatalanismus.

1. Die Niederlage von 1714 war keine Teilung
2. Die Spanische Verfassung ist nicht feindlich gegenüber Katalonien
3. Das System der spanischen Autonomie hat versagt
4. Der Staat Spanien ist autoritär
5. Spanien beraubt uns* (die Katalanen)
6. Alleine wären wir reicher
7. Wir haben das Recht uns von Spanien zu trennen
8. Wir würden nicht aus der EU ausscheiden
9. Die einseitige Unabhängigkeit vom 1. Oktober ist legal
10. Wählen ist immer demokratisch
______
https://elpais.com/politica/2017/09/24/actualidad/1506244170_596874.html

Diese Zehn Gebote der CAT-SEP’s werden seit Jahr(zehnt)en Gebetsmühlenartig wiederholt. Richtiger werden sie dadurch aber nicht. (Hier einige Sätze zu den ersten zwei Falschaussagen. Rest folgt peu á peu!)

1. Die Niederlage von Barcelona im Spanischen Erbfolgekrieg war nur eine von (je nach Rechnung) über 20 Schlachten die über ein Jahrzehnt in ganz Europa und sogar Nordamerika stattfanden. Es war reine europäische Großmachtpolitik bei der Frankreich, Spanien und Bayern gegen Österreich-Ungarn, England und Holland standen und einen gewaltigen westeuropäischen Staat aus einem mit Frankreich vereinten Spanien, die damit größte Macht Europas, verhindern wollten. Die Niederlage Barcelona fand NACH dem Frieden von Utrecht statt, weil die Katalanen Barcelonas (nicht alle Katalanen!) sich nicht an die allgemeinen Spielregeln halten wollten und einfach weiter machten, auch nachdem schon offiziell der Frieden geschlossen worden war! Es war aber nicht nur ein Krieg der Dynastien, sondern auch ein Krieg der liberal-merkantilen  Handelsordungen von Briten und Holländern und der Peripherien gegen das zentralisierte Frankreich als dem künftigen französisch-spanischen Zentrum in Europa. Die berühmten „katalanischen demokratischen Organe“ waren 1701 nach einer Pause von 102 Jahren(!) mal wieder zusammengetreten. Dazwischen hatten die Katalanen zweimal „die Seiten gewechselt“, 1640 waren sie unter (Pau Claris) unter die Haube der französischen Monarchie ( Louis XIII) geschlüpft und 1652 (nach nur 12 Jahren!) enttäuscht unter die spanische Krone zurückgekehrt! Vermutlich deshalb, setzten sie nach dieser französischen Episode, nun auf das falsche Pferd, auf den zum Absprung bereiten Österreicher, der sich aber bald vom Acker machte, nach Wien wechselte und sich dort zum Kaiser krönen ließ. Es war aber auch ein katalanischer Bürgerkrieg und, wenn man es so nennen will, eine Art von „Klassenkampf“ zwischen Großbürgertum und den kleinen Leuten. Man muß sich vorstellen Barcelona hielt zu Österreich und der rund 25 km nordöstliche „Vorort“ Mataró hielt fest zu den Franzosen!

2. Die Spanische Verfassung ist nicht feindlich gegenüber Katalonien.
Die Verfassung von 1978 wurde damals von 2,7 Millionen Katalanen, das waren 91% der Wahlberechtigten, gewählt! 4,2%, nur die Hälfte des Durchschnitts von Gesamt-Spanien, lehnten sie ab. Die Wahlbeteiligung betrug knapp 68%. Ein Riesenerfolg!
Bei den sogenannten plebiszitären Autonomiewahlen 2015 wählten nur 1,9 Millionen Katalanen oder 47% den Bruch mit Spanien, die Sezession. Das waren „nur fast die Hälfte“ und in gar keinem Falle eine Mehrheit!
Sie orientierte sich am Deutschen Modell der Dezentralisierung aber übertraf dieses an Freiheiten und Rechten für die Autonomien. Eine spanische Autonomie hat mehr Kompetenzen und Freiheiten als ein deutsches Bundesland! Dies öffnet natürlich dem Missbrauch „Tür und Tor“, wie man es im Katalonien der 21-jährigen Pujol-Dynastie erleben musste.
Die Spanische Verfassung wurde maßgeblich von Katalanen mitgeprägt, z.B. von Miquel Roca Junyent und Jordi Solé Tura. Die katalanische Partei CiU spielte bei allen spanischen Regierungen den Mehrheitslieferanten und ließ sich dies teuer bezahlen. Es ist geradezu grotesk unter diesen Umständen zu behaupten die Verfassung sei feindlich gegenüber den Katalanen. Hier wird nur (leider teilweise erfolgreich) ein latent existierender Minderheitskomplex bedient.

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: