1. Offizielle Veröffentlichung: Gelbwesten schrumpfen, radikalisieren und strukturieren sich dabei!

Das französische Innenministerium  meldete – sicher nicht ohne Genugtuung – daß die Beteiligung der Franzosen am Protest der „Gelbwesten“ im Vergleich zur Vorwoche am Samstag von 280.000 auf „nur noch“ 106.000 um fast zwei Drittel zurückgegangen sei.

Trotzdem demonstrierte ein radikaler Teil der „Gelbwesten“ nicht auf dem ihnen offiziell zugewiesenen Champ du Mars, dem Marsfeld am Eiffelturm, wo genug Platz für eine Million Menschen gewesen wäre, die sich überdies dort gut hätten kontrollieren lassen, sondern diese sorgten für Blockaden, Trümmer, Flammen, Wasserwerfer und Tränengas auf den Champs-Elysées mit dem Triumphbogen im Hintergrund für dramatische Bilder mit Festnahmen und Verletzten. Es gab für anwesende Lokale und Geschäfte, aber auch für simple Verkehrsampeln beträchtliche Schäden. Die „Gelbwesten“ reklamieren hingegen, sie hätten kaum „Guten Tag“ sagen können, schon seien sie mit Wasserwerfern und Tränengas eingedeckt worden…

Gleichzeitig bildeten die „Gelbwesten“ jetzt eine offizielle, acht-köpfigen Kommunikationsgruppe, bestehend aus 5 Männern und drei Frauen, die für Regierung, Polizei und Medien, für alle halt, die einzigen, offiziellen Ansprechpartner sein sollen, damit nicht jeder Provinzhansel direkt mit Präsident Macron, Innenminister Castaner oder dem Staatssekretär Nuñez kommuniziert. Sie verlangen sofortige Gespräche mit dem Präsidenten und/oder seinem Premierminister, die ihnen Macron mit Sicherheit verwehren wird um sie nicht „auf sein überhohes Niveau“ aufzuwerten?

Macron ließ die Gelegenheit nicht aus den „Gelbwesten“ öffentlich zu sagen, wie schlecht er über sie denkt und wie verwerflich ihr Handeln sei!

Das Wirtschaftsministerium von Bruno Le Maire bezeichnet die entstandenen Schäden als 35% des normalen Tagesgeschäftes am 17. November und 18% am 24. November und zwischen 8% und 15% an den Wochentagen der vergangenen Woche.

Noch immer hält sich (zumindest nach meinem Informationsstand!) das politische Frankreich aus Parteien und Gewerkschaften merkwürdig zurück in diesem Konfikt, obgleich die „Gelbwesten“ ihne gerade echte Konkurrenz machen?

______

https://www.francetvinfo.fr/economie/transports/gilets-jaunes/des-gilets-jaunes-creent-une-delegation-officielle-de-huit-personnes-et-publient-leurs-revendications_3052557.html#xtor=EPR-51-%5Bdes-gilets-jaunes-creent-une-delegation-officielle-de-huit-personnes-et-publient-leurs-revendications_3052557%5D-20181126-%5Bbouton%5D

Aufsehen erregte in den sozialen Medien ein Bild eines männlichen Torsos in einem Hemd der Gendarmerie der einen Zettel in die Kamera hält auf dem sinngemäß steht „hört nicht auf“, oder auch „lasst nicht nach“, das in zwei Tagen 180.000 Follower bekam, aber ursprünglich  keinerlei Zusammenhang mit der Revolte der „Gelbwesten“ besaß, ein lupenreiner Fake also, denn es stammt aus einer Polizeidemo von Oktober 2016 und in diesem Zusammenhang macht es Sinn.

Frank Buhler, einer der Väter der Bewegung, behauptete, daß hunderte Busse und dutzende Züge im Großraum Paris von den Ordnungskräften blockiert worden seien, um die „Gelbweste“ daran zu hindern Paris zu erobern, indess gibt es dafür keinerlei neutrale Beweise oder gar Bilder.

In den sozialen Medien wird behauptet, es habe auf den Champs-Elysées einen Toten gegeben. Die Bilanz des Innenministeriums dazu: 24 Verletzte durch Gewaltakte, davon 5 Verletzte auf Seiten der Ordnungskräfte.

Sind die Zahlen der Polizeigewerkschaft glaubhaft? Eher nicht! Sie dürften allgemein zu hoch angesetzt worden sein, verursacht durch bestimmte fragwürdige Rechenmethoden, wonach sich an jeder Blockade pauschal 500 Demonstranten aufgehalten hätten. Das geben aber die Bilder nicht her! Außerdem wird diese Polizeigewerkschaft von einem ehemaligen Le-Pen-Abgeordneten der FN geleitet.

2 Responses to 1. Offizielle Veröffentlichung: Gelbwesten schrumpfen, radikalisieren und strukturieren sich dabei!

  1. almabu sagt:

    Emmanuel Macron wurde mit einer Bewegung, keiner Partei, der RÉPUBLIQUE EN MARCHE Präsident. Kann er jetzt nicht „seine“ Bewegung LREM gegen die „Gelbwesten“ einsetzen? Die Passivität auf beiden Seiten ist höchst merkwürdig, finde ich?

    Liken

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: