Tritt Macron bei der Reduzierung der Nuklearenergie auf die Bremse? Er schließt nur AKW-Fessenheim bis 2022!

Bei der geplanten künftigen Vielseitigkeit in der Energieversorgung Frankreichs bleibt auf absehbare Zeit die Atomkraft bestimmend. In einem Regierungspapier, das an AFP gelangt ist, ist bis zum Ende der Legislaturperiode Macron in 2022 nur die Schließung der 2 Fessenheim-Reaktoren von den aktuell 58 französischen Kernreaktoren geplant!

Das Dokument soll drei Szenarien enthalten:

1. Szenario:
Gleichmäßigkeit, d.h. 6 Schließungen zwischen 2022 und 2028 und weitere 6 bis 2035 macht in der Summe 12 Schließungen bis 2035.

2. Szenario:
Verlagerung, d.h. KEINE Schließung bis 2028, ABER 12 Schließungen zwischen 2028 und 2035.

3. Szenario:
Verlagerung und Reduzierung, d.h. es werden ab 2028 bis 2035 NUR 9 Kernkraftwerke, bzw. Reaktoren abgebaut, zumindest vom Netz genommen.

Damit wird das Ziel den Anteil der Nuklearenergie auf 50% der französischen Energieversorgung zu reduzieren, zumindest in den ersten beiden Varianten bis 2035 erreicht werden, im dritten Szenario erst nach 2040!

Der geplante 40%-Anteil an erneuerbarer Energie würde  nach diesen drei Szenarien erst 2030, 2032 oder 2034 erreicht werden.

Fragen von AFP zum Thema wollte die Regierung nicht beantworten. Dazu wollen Präsident Emmanuel Macron und/oder Premier Edouard Philippe in der nächsten Woche öffentlich Stellung nehmen…

______
https://www.francetvinfo.fr/societe/nucleaire/nucleaire-il-n-y-aura-pas-d-autre-fermeture-de-reacteurs-hors-fessenheim-d-ici-la-fin-du-quinquennat-d-emmanuel-macron_3043155.html#xtor=EPR-51-%5Bnucleaire-il-n-y-aura-pas-d-autre-fermeture-de-reacteurs-hors-fessenheim-d-ici-la-fin-du-quinquennat-d-emmanuel-macron_3043155%5D-20181120-%5Bbouton%5D

2 Responses to Tritt Macron bei der Reduzierung der Nuklearenergie auf die Bremse? Er schließt nur AKW-Fessenheim bis 2022!

  1. almabu sagt:

    Gerade eben verkündet der französische Präsident Emmanuel Macron LIVE im TV, die Außerbetriebnahme von 14 Kernkraftwerken inklusive der bereits beschlossenen 2 Reaktoren von Fessenheim, am Hochrhein, an der deutschen Grenze bis 2035.
    Davon 4 bis 6* bis 2030. Um welche AKW’s es sich konkret handeln soll, das würde „demnächst“ bekannt gegeben, da scheint also „noch Spiel vorhanden zu sein“?

    Ich denke, das ist die geringst mögliche Anzahl von Schließungen, die man noch als Fortschritt bezeichnen könnte? (*= 2 Reaktoren von Fessenheim + 4 zusätzliche!)

    Liken

  2. almabu sagt:

    Die NZZ (Auszug) sieht das sogar noch kritischer als ich:

    „…Zu deren wichtigsten Linien gehört, dass Frankreich die noch unter François Hollande beschlossene Reduktion der Atomenergie aufschiebt. Der Anteil der in Frankreich dominanten Quelle am Energiemix – er liegt heute bei rund 75 Prozent – soll nicht wie bisher vorgesehen bis 2025, sondern erst bis 2035 auf 50 Prozent fallen. 14 Reaktoren werden zu diesem Zweck stillgelegt. Macron gab allerdings einzig für das Kraftwerk Fessenheim ein konkretes Datum an; es soll 2020 vom Netz gehen…“

    https://www.nzz.ch/international/frankreich-macron-haelt-an-benzinsteuer-fest-ld.1439924?mktcid=nled&mktcval=102&kid=_2018-11-27

    Liken

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: