CAT-SEP’s hielten sich mit 3,9 Millionen €uro in drei Jahren in Auslandsmedien im Gespräch!

Wie sagt schon der alte Spruch meiner Oma (RiF) „von Nichts kommt Nichts!“ Da muss man schon investieren, um sich bestimmte meinungsführende Auslandsmedien gewogen, sich zumindest im Gespräch zu halten. Am Besten geht das noch immer mit Geld!

Die Zahlen stammen aus einer Antwort von Pere Aragonès, ERC, dem Wirtschafts- und Finanzminister der spanischen Autonomie Katalonien auf eine schriftliche parlamentarische Anfrage von CIUDADANOS (C’s).

Dieses Geld, missbräuchlich abgeleitet, besser gesagt gestohlen, aus den Steuern ALLER Spanier, wurde „natürlich“ missbräuchlich eingesetzt für Zwecke des Separatismus, der nicht zu den legalen, verfassungsmäßigen  Aufgaben der nachrangigen Regionalregierung der spanischen Autonomie Katalonien gehört. Ein klarer Fall von Größenwahn, „was für die Klappse…“

In 2015 wurden in zwei Kampagnen, Sommer und Winter, 1,6 Millionen €uros  verballert und veruntreut mittels „Werbung“ und bezahlter Artikel und bezahlten Info-Urlaubsreisen für interessante Personen.

Im Jahr 2016 gab’s dann nur noch knapp 1,3 Millionen €uros zur Promotion der „Sache und Ziele der betrügerischen CAT-SEP-Minderheit der Katalanen“.

2017 gab es nur noch eine knappe Million €uro, weil man ab Oktober ja eine unabhängige Republik sein wollte, wozu also noch unnötig Geld veruntreuen?

Die Generalitat verschwieg „natürlich“ WELCHE Medien und WELCHE Journalisten geschmiert worden waren, denn die braucht man ja vielleicht in der Zukunft doch noch einmal?

Die 3,9 Millionen €uro gingen zu einem Drittel an Printmedien, ein weiteres Drittel ging an ausländische Websites und Online-Medien, gut 900 Tausend €uro an Werbung in ausländischen Medien, 365.000 €uros an ausländische TV-Sender und „nur“ 3.500 €uro (für ein Mittagessen?) an ausländische Radio-Sender?

Ich verspreche hier an dieser Stelle „hoch-und-heilig“, daß kein einziger Cent der CAT-SEP’s dazu verwendet wurde, diesen Blog zu schmieren, was man hoffentlich merkte in den vergangenen Jahren? (Ironie aus!)

______
https://www.abc.es/espana/abci-generalitat-dedico-39-millones-prensa-extranjera-entre-2015-y-2017-201810280232_noticia.html

8 Responses to CAT-SEP’s hielten sich mit 3,9 Millionen €uro in drei Jahren in Auslandsmedien im Gespräch!

  1. almabu sagt:

    Ein Schweizer Blog in französischer Sprache zum Thema Katalonien:

    http://leblogdefrancoismeylan.blog.24heures.ch/

    Liken

  2. Roberto. sagt:

    Oriol Junqueras, ERC, damaliger Finanzminister Kataloniens und heute in Untersuchungshaft hatte als „best case“ fürs Szenario „Katalanische Republik mit Madrid vereinbart“ eine Schuldenberg von 200 Milliarden als „Erbe“ geschätzt. (Untersuchung der spanischen „Guardia Civil“).

    Über ein „worst case“ bzw. einseitige und unruhige Sezession braucht man nicht reden…

    Liken

    • almabu sagt:

      Eine unabhängige Republik Katalonien müsste ihren Anteil an der spanischen Staatsverschuldung und an den Renten- und Krankenversicherungssystemen übernehmen. Dazu käme natürlich die eigene, schon vorhandene katalanische Verschuldung. Die Multis wären sofort weg aus Katalonien, weil diese Republik sich nicht in der EU befände und so zusätzliche Zölle und Steuern anfielen. Das würde zu einem erheblichen Verlust an Arbeitsplätzen und in der Folge zur Arbeitsemigration in die EU oder die USA führen. Das UK lasse ich hier wegen der unklaren Lage und Zukunft mit dem BREXIT als Ziel von Migration hier erst einmal aus…

      Liken

  3. Roberto. sagt:

    Der Ausdruck „Schuldenberg“ habe ich von der Fr. Dr. Sabine Riedel direkt kopiert. Mir fällt es keine bessere Beschreibung ein.

    Liken

  4. almabu sagt:

    Hier hat sich mit Ernest Maragall, ERC, mal wieder einer der CAT-SEP’s vor den Augen der ganzen Welt in einem Interview der BBC blamiert, wie peinlich, der kann einem ja fast schon Leid tun?

    https://www.dolcacatalunya.com/2018/10/despiadado-k-o-de-ernest-maragall-en-la-bbc/

    Liken

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: