Trump stoppt Familientrennung, CAT-SEP’s werden das auch tun, wenn PSOE-Pedro Sánchez mit Quim Torra „den Bock zum Gärtner macht“?

Seit dem Regierungswechsel in Madrid geht durch PSOE und die CAT-SEP’s unisono die Forderung nach Verlegung der des Staatsstreichs, der Wiederholungs- und Fluchtgefahr Verdächtigen nach Katalonien, in Gefängnisse in denen sie ihren Familien näher seien!

Wohl wahr, aber das wäre natürlich nicht alles, denn das wäre nur die halbe Wahrheit! Bezeichnend zunächst das hickhack um die Zuständigkeiten für eine solche „Maßnahme der Humanität“. Die Regierung sagt die zuständigen Richter sollten das prüfen. Diese Richter entgegnen nun, es sei die Regierung, die hierfür kompetent, zuständig sei und dies die ganze Zeit schon hätte tun können! Na ja, Pedro Sánchez ist ja ganz neu an der Macht und muss noch lernen. Zum Beispiel, daß CAT-SEP-Forderungen in der Regel mehr beinhalten, als es zunächst den Anschein hat. Wie das?

Im konkreten Fall geht es darum, daß man nicht die Verlegung in ein CAT-nahes Gefängnis von Navarro oder Valencia fordert, die zum Teil nahe der spanischen Autonomie Katalonien liegen und in denen teilweise sogar, wie die CAT-SEP’s es ja stets selbst behaupten, ihre einzigartige, göttliche Kommunikationsmusik, das Katalan gesprochen wird , solchermaßen die Entfernungen im Vergleich zu Heute halbierend, sondern sie sollen  ausdrücklich in heimatliche, in CAT-Haftanstalten. Das versteht man sofort, wenn man erfährt, daß Katalonien die einzige Comunidad, bzw. Autonomie in Spanien ist, die ihre Gefängnisse und Haftanstalten selbst verwaltet und nicht etwa die Zentralregierung in Madrid.

Quim Torra und sein CAT-SEP-Regime, die seit der Verhaftung bzw. Flucht im vergangenen Oktober, ständig alles mit „Gelben Schleifen“ und „Presos Politics“- Schmierereien verunstalten, wären für Unterbringung, Haftbedingungen, Freigang oder gar… Freilassung ihrer CAT-SEP-Staatstreich-Komplizen selbst verantwortlich!

Da wäre vieles denkbar um das Bild einer Haft formell aufrecht zu halten, wie z.B. an die Eingangs-Tür eines Luxus-Hotels ein Gefängnis-Schild zu nageln und dieses ganz oder Etagenweise zum Haftort ihrer Helden zu machen?

Sie könnten ferner die privaten Wohnorte der Häftlinge zu Aussenstellen dieses Gefängnisses erklären und sie übers Wochenende dorthin verlegen?

Sie könnten sie aber auch in das Luxusgefängnis für CAT-SEP’s verlegen, daß vor einigen Jahren bei Tarragona gebaut worden ist, mit ausgedehnten Sportanlagen, Tennis- und Fußballplätzen und Swimming Pools unter Palmen?

Sie könnten sie aber auch schlicht und einfach frei lassen und sie wieder in ihre alten Funktionen versetzen, denn den Bruch mit Madrid suchen sie sowieso um jeden Preis, wollen sich nur die Etappen dahin von der PSOE Schritt für Schritt vergolden lassen.

Was kann man wohl erwarten von der CAT-SEP-Bande des Quim Torra, der daran arbeitet, den Auftakt zum Staatstreich, das Datum des illegalen Pseudo-Referendums, den ersten Oktober (1-O) noch in diesem Jahr zum Katalanischen Nationalfeiertag zu erklären?

______
Am Rande erwähnt: Die Zahl der aus Katalonien abgewanderten Firmen hat sich im ersten Quartal 2018 auf 1.895 Firmen verachtfacht im Vergleich zum 1. Quartal 2017.

______
http://www.elmundo.es/espana/2018/06/21/5b2ab8ebe2704ef6888b467f.html?emk=NELM1&s_kw=1T

https://www.elcatalan.es/pedro-sanchez-es-razonable-trasladar-a-los-presos-independentistas-a-cataluna/

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: