Schlimm: „Tabàrnia-Terror-Gruppe“ erpresst Rat von Sant Cugat del Vallès, Barcelona mit Strassenschild-Entführung!

Die CAT-SEP’s von Sant Cugat hatten in freier Ausübung ihres demokratischen Grundrechtes auf Meinungsfreiheit und unter Einsatz von Steuergeldern ALLER Katalanen und Spanier eines Tages den Namen eines Platzes geändert. Mit der Mehrheit im Rat muss man die Bürger bekanntlich nicht fragen. Natürlich muss man auch nicht im Interesse ALLER Bürger handeln und die öffentliche Sicherheit ALLER Bürger bewahren, oder?

So wechselten sie am 22. Mai unter dem Schutz von drei Polizeifahrzeugen auf 5m Entfernung das Namensschild des Platzes aus und tauften ihn so einseitig „Platz des 1. Oktobers“ in Erinnerung an ihr illegales Referendum.

Doch dann geschah das Unerhörte:

Binnen 12 Stunden wurde das Schild von den Vermummten der „berüchtigten Terrorbande“ der „Miliz Freies Tabàrnia“* (siehe Foto im nachstehenden Link!) einfach so geklaut und dazu noch der Rat von Sant Cugat erpresst! Wenn man dies Schild zurück wolle, dann müsse man ein Lösegeld von 155 €uro (nach dem Artikel 155 der Spanischen Verfassung benannt, mit dem Katalonien derzeit von Madrid so extrem „zwangsverwaltet“ wird, daß es keiner merkt! Dazu müsse dieses Lösegeld auf das Konto der NGO „SOS Rassismus“** unter dem Stichwort „Quim Torra“*** einbezahlt werden! Wenn das Geld eingegangen sei, käme das Schild binnen 24 Stunden frei…

Die sind ja richtig frech diese Tabàrnia-Terroristen!

______

https://www.dolcacatalunya.com/2018/05/espectacular-secuestran-la-placa-placa-1-doctubre-en-san-cugat-y-piden-rescate-al-ayuntamiento/

______

*Tabàrnia ist das Gegenprojekt einer neuen spanischen Autonomie der Metropolitan-Regionen Barcelona und Tarragona, daß der nationalistisch-rassistischen CAT-SEP-Republik die wirtschaftliche Existenzgrundlage entzöge. Es wird zwar derzeit hauptsächlich humoristisch verfolgt, hätte aber den Vorteil innerhalb des geltenden spanischen Rechtes und der spanischen Verfassung legal vollzogen werden zu können.

______

**SOS Rassimus ist eine spanische NGO, die dem neuen katalanischen Autonomiepräsidenten Quim Torra für dessen jahrelangen Tweets und öffentlichen Bemerkungen zunächst Rassismus unterstellte und nach der Androhung der Kürzung bzw. Streichung von Subventionen der Generalitat diesen Vorwurf des Rassismus zurücknahm und statt dessen Torras „sehr unschöne Aussagen“ bescheinigte.

______

***Quim Torra ist der neue Autonomiepräsident der spanischen Autonomie Katalonien, der radikalste den die CAT-SEP’s finden konnten, der bisher hauptsächlich durch eine Vielfalt von rassistischen Bemerkungen, Schmähungen und Ausgrenzungen auffiel. Die Verantwortung für die Umstände seiner Wahl und Amtseinführung durch Entfernung der spanischen Fahne, das Bild des spanischen Königs und eine frei umformulierte Eidesformel ohne Spanien, die Monarchie und die Verfassung zu erwähnen, muss Torra sich zwar wohl mit dem Parlamentspräsidenten Roger Torrent teilen? Aber seine erste eigene Amtshandlung zeigte sogleich, „wess’ Geistes Kind“ Quim Torra ist. Er setzte sogleich alle ins Ausland geflüchteten oder sich in Madrider Gefängnissen befindlichen abgesetzten Ex- Autonomieminister wieder in ihre alten Ämter ein. Dies Aktion müsste, um wirksam zu werden, von Madrid bestätigt und veröffentlicht werden. Rajoy hat dies bereits abgelehnt! Dann jammerte Torra herum, daß er JEDERZEIT, ÜBERALL und UNBEGRENZT zu Gesprächen, besser Verhandlungen auf Augenhöhe, mit der ihm übergeordneten Regierung in Madrid bereits sei, mit der „klitzekleinen“ Einschränkung allerdings, daß nicht über die Pläne und Ziele der CAT-SEP’s verhandelt würde. Die seien unantastbar. Torra räumte auf Befragen von Journalisten ein, bisher keinerlei Kontakt zu „MariaNo!“ Rajoy gehabt oder gesucht zu haben…
______
Sant Cugat del Vallès ist heute eine wirtschaftlich prosperierende, begehrte Wohngegend, durch das Küstengebirge Collserola von Barcelona und dem Mittelmeer getrennt, mit diesen aber durch Bahn- und Straßentunnel verbunden, so daß die 17km Entfernung keine wirkliche Rolle spielen. Wenn man also auf dem Hausberg Tibidabo stehend, sich am Bild von Barcelona und dem Mittelmeer satt gesehen hat (was lange dauern kann!), dann dreht man dieser Pracht einfach den Rücken und blickt… auf Sant Cugat del Vallès. Früher zumindest war dieser grüne Ort mit reiner Luft für die Hitze und Smog geplagten Städter ein beliebtes Sommer-Ressort.
https://de.wikipedia.org/wiki/Sant_Cugat_del_Vallès

2 Responses to Schlimm: „Tabàrnia-Terror-Gruppe“ erpresst Rat von Sant Cugat del Vallès, Barcelona mit Strassenschild-Entführung!

  1. almabu sagt:

    Im folgenden Link sind Tabellen und Zahlen, die keiner Übersetzung bedürfen. Es geht um Anteil der Separatisten, Anteil am Bruttoinlandsprodukt jeweils in ganz Katalonien sowohl in der hypothetischen Autonomie „Tabàrnia“ und der CAT-SEP-Republik „Tractoria“:

    https://www.dolcacatalunya.com/2018/01/los-numeros-tabarnia-asustan-al-nacionalismo/

    Liken

  2. almabu sagt:

    Nachdem des Nachts von Reinigungskommandos der schrecklichen Tabàrnia Terroristen Fassadenbreite Spruchbänder die zur Solidarität mit mutmaßlichen Straftätern angebracht wurden, die derzeit wegen Flucht- und Wiederholungsgefahr inhaftiert sind, entfernt wurden um die optische Neutralität des Rathauses ALLER Einwohner wieder herzustellen, geschahen Zeichen und Wunder:

    Mercè Conesa, die CAT-SEP-Bürgermeisterin von Sant Cugat del Vallès (Barcelona) erinnerte sich plötzlich, daß die spanische Flagge, die per Gesetz über allen öffentlichen Gebäuden zu wehen hat, sowie die EU-Flagge, leider, leider seit über 4 Monaten in der Reinigung vergessen worden waren (nicht absichtlich natürlich ;-) und flugs wehten sie wieder vom Rathaus von Sant Cugat, ganz wie es sich gehört. Brav, Mercè!

    Kaum zu glauben, daß nun als Dritte im Flaggen-Bunde sogar die „echte“ katalanische Flagge vom Rathaus weht und nicht die illegale „Cubana“ der CAT-SEP’s, die mit dem weissen Stern im blauen Dreieck, die so gerne die Heimspiele des FCB optisch begleitet!

    Liken

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: