UKIP: Ein Muslim-Führerschein zum Leben im UK?

In England sorgt derzeit eine Art Verpflichtungserklärung für Muslime für Entsetzen in allen politischen Kreisen, die der UKIP-Abgeordnete im Europa-Parlament Gerald Batten ins Netz gestellt hat. Er stellt im Prinzip alle Muslime unter Generalverdacht und verlangt, dass sie alle eine Art von Anpassungs-Charter an europäische Sitten und Gebräuche unterschreiben sollten wenn sie hier Leben wollten. Eine fünf Punkte Erklärung, mit deren Unterschrift sie sich u.a. für Gleichheit, Gewaltfreiheit und eine Überarbeitung des Korans aussprechen sollten.

Inzwischen distanziert sich sogar der UKIP-Führer Nigel Farage von seinem Parteifreund und nennt dies einen privaten Vorstoss. Peinlich ist nur, dass dieser Gerald Batten der handverlesene, ausgesuchte Kandidat der UKIP für die Europawahl in London ist! Darüber hinaus ist er der Sprecher von UKIP für Migrationsfragen und war ein ehemaliger Kandidat für das Londoner Bürgermeisteramt. Peinlicher geht nicht mehr…

Dies geschah einen Tag nachdem die UKIP sich von ihrem Commonwealth-Sprecher trennen musste, der von der BBC als ehemaliges Mitglied einer Kidnapper-Bande geortet worden war.

4 Responses to UKIP: Ein Muslim-Führerschein zum Leben im UK?

  1. almabu sagt:

    UKIP hat derzeit eine Menge Probleme mit ihren Repräsentanten:

    Zuerst nannte einer ihrer Berater die jüngsten Unwetter, Sturmfluten und Überschwemmungen im Süden Englands „die Rache Gottes für die Homo-Ehe!“

    Dann diskriminierte einer ihrer Top-Leute einen behinderten Studenten.

    Dann distanzierte sich Nigel Farage von einem Wahl-Programm des Jahres 2010 und bezeichnete es als Unsinn bis heraus kam, dass er selbst das Vorwort zu diesem Unsinn geschrieben hatte.

    Rassismus, Sexismus, Homophobie sind die Kernelemente von UKIP. Mit ihnen bedient sie bewusst die Ängste und Vorurteile älterer Briten und treibt die Konservativen David Camerons vor sich her.

    Liken

  2. almabu sagt:

    Der konservative Parlamentsabgeordnete Robert Halfen twitterte, das von UKIP-Bratten geforderte Bekenntnis sei der erste Schritt diese Religionsgemeinschaft zum Tragen eines gelben Sternes zu verpflichten!

    Liken

  3. almabu sagt:

    Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier bezeichnete, zu Besuch in London, UKIP, die AfD, die Front National und Andere als eine Gefahr für den Frieden in Europa!

    Der Aufstieg Euro-Skeptischer Parteien in Europa , wie es UKIP sei, beschädige die Zusammenarbeit die den Kontinent über Jahrzehnte in Frieden gehalten habe.

    Steinmeier wies auch David Camerons Forderung nach einer Neuverhandlung der EU-Verträge zurück, während seine Kanzlerin sich bisher in dieser Frage immer verdächtig zurück gehalten hatte:
    „Deutschland und das UK würden in dieser Frage nicht genau in die selbe Richtung ziehen!“

    Zu Camerons für 2017 geplanten EU-In-Out-Referendum wolle er sich nicht äussern, da die europäischen Führer sich in der Frage der Neuverhandlung von EU-Verträgen uneinig seien.

    Liken

  4. almabu sagt:

    Dieses EU-In-Out-Referendum sollte nach David Camerons Willen noch vor den Wahlen in 2015 zu einem – auch seinen eventuellen Nachfolger – verpflichtenden Gesetz werden! Diese Absicht scheint derzeit an Verzögerungen im Oberhaus zu scheitern…

    Liken

Schreibe eine Antwort zu almabu Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: