Katalonien: Sezessionisten versuchen ihr Fell zu retten!

„Ach, geh und lass dich doch in den…“
Der kultivierte spanische Wirtschaftsminister und Ex-Lehman-Brothers-Banker Luis de Guindos, der vor einigen Tagen in Brüssel einer unbequemen Journalistin vor eingeschalteten Mikrophonen empfahl, sie solle gehen und sich in den Arsch ficken lassen, hat ultimativ verkündet, dass die katalanische Unabhängigkeit unmöglich sei, da die katalanische Wirtschaft zu eng mit der spanischen verflochten sei.
__________

Die Sprecherin der UPyD und Kongressabgeordnete Rosa Diéz* hat empfohlen die Autonomie Kataloniens nach Artikel 11 der spanischen Verfassung aufzuheben, im Interesse der Allgemeinheit…

Die Generalitat d´Catalunya würde regelmäßig Gerichtsurteile ignorieren, ihre Kompetenzen überschreiten und mit den Steuermitteln aller Spanier ihr illegales Referendum verfolgen und jenseits der Grenzen die spanische Demokratie diskreditieren. Es sei schlimm, dass man in Spanien so etwas selbstverständliches einfordern müsse, was in vielen anderen europäischen Ländern nicht nötig sei.

Die Anbiederung und Anpassung an die Sezessionisten, wie sie die PSOE und die PSC versuchten, sei der grundsätzlich falsche Weg, denn die Sezessionisten seien unersättlich und würden sich nicht von ihrem ultimativen Ziel, der katalanischen Unabhängigkeit, abbringen lassen.

Sie fordert eine Verfassungsänderung hin zu einem föderalen System in Spanien unter Abschaffung aller historischen Sonderrechte für Teilgebiete des Landes mit dem Ziel der absoluten Gleichheit aller Spanier vor der Verfassung.

__________
*früher Gewerkschafterin, baskische Ministerin und Europaabgeordnete der PSOE, gründete sie 2007 die UPyD, die Union für Fortschritt und Demokratie.

__________

So geht Politik in Spanien: Bis Mai passiert erst mal gar nichts!
Francesca Homs, gläubiger Ministrant und Scharfmacher der Sezessionisten des Artur Mas glaubt, dass aus Madrid bis zur Europawahl im Mai kein Angebot von Rajoy an die Katalanen käme, denn die PP habe selbst zu viele offene Baustellen.
__________

Rette sich wer kann…
Bei den Europawahlen treten sowohl das Bündnis CiU, als auch die Verbündeten Sezessionisten der ERC getrennt  an, da sie gerade noch rechtzeitig wieder entdeckten durchaus entgegengesetzten politischen Spektren anzugehören.
__________

Nicht einmal der blanke Opportunismus rettete Artur Mas…
Die CDC des Artur Mas wäre sogar bereit gewesen die UdC zu opfern um eine absehbare Wahlschlappe mit Hilfe der ERC zu kaschieren. Es hat aber nicht geklappt, die ERC ging nicht in die Falle und Arturito wird seine Klatsche bei den Europawahlen bekommen!

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: