Kataloniens 27,5% Mehrheit: Zum Demokratieverständnis von ERC

Da gibt es die Sezessionsbefürworter von ERC, die das Überleben des Wahlverliereres Artur Mas als ihren Zombie möglich machten, ohne jedoch in seine Regierung einzutreten.

Sie gerieren sich also je nach Bedarf als Teil der Regierung oder Teil der Opposition. Die Katalanen scheinen dies in Umfragen zu honorieren, denn ERC wäre, wenn jetzt gewählt werden würde, die stärkste Partei mit rund 40 Prozent, während Artur Mas sein bröckelndes, Schwarz-Gelbes Zweckbündnis CiU von 62 über 50 auf 35 Parlamentssitze eindampfen würde. Indessen scharrt Duran i Lleida unruhig mit den Hufen, auf dem Sprung die CiU zu verlassen.

Aus diesem Anlass die Wahlarithmetik der ERC:

Das zunächst bewusst neutral formulierte Referendum „sich entscheiden zu dürfen“, damit es die Zustimmung von rund 70% der Katalanen erreichen konnte, soll bei einer Wahlbeteiligung von 50% der Wahlberechtigten und bei einer Zustimmung von 55% dieser 50% gültig sein. Das berichtete ganz offiziell die Sprecherin der ERC Anna Simó.

Über die Sezession Kataloniens von Spanien entschieden dann also bereits eine radikale Minderheit von 27,5% der Katalanen. Dafür reichten dann notfalls die Wähler der ERC alleine. Alles hübsch demokratisch sozusagen!

__________
PS: Natürlich besteht die ERC auch nicht auf einem demokratischen und juristischen, verfassungsgemäßen Rahmen für das Referendum.

PPS: Als linke Partei hat sie Artur Mas allerdings wirksam an weiteren Kürzungen in Katalonien gehindert. Die Schnittmengen zur CiU scheint sich wirklich nur auf die Frage des Referendums zu reduzieren?

One Response to Kataloniens 27,5% Mehrheit: Zum Demokratieverständnis von ERC

  1. almabu sagt:

    Zitiert aus einem spanischen Leserkommentar:
    Como muestra del Ficticio, Alucinante y Psicodelico Imperialismo Pan-Catalanista que quieren ImpOneR los Catalanistas supremacistas secesionistas, véase un botón: la Pagina de Wikipedia en Catalán de „El Alguer“, ciudad de la provincia de Sassari (noroeste isla de Cerdeña, Italia); donde „para el 80,7% de la población la lengua vernácula es el italiano; y es la 1era lengua del 59,8% de la población y la habitual del 83,1%. El catalán es la 1era lengua para el 22,4% de la población, y menos de un 15% la tienen como lengua habitual/propia. El sardo, 3era lengua, tiene uso más bajo“… Pues bien, en la Fantasiosa y Psicodelica pagina del Alguer, en la Wikipedia en Catalán, se puede leer: „L’Alguer és una ciutat tradicionalment de llengua catalana situada a Sardenya (Itàlia), al nord-oest de l’illa, a la província de Sàsser a la regió de Nurra. Amb 43.831 d’habitants, representa un 0’03% dels habitants dels Països Catalans.“… Si es que, estos barretino-flautas están en la Luna; y, lo peor, es que han conseguido „Abducir“ y Adoctrinar con la Educación y los Medios de masas controlados (tv3, prensa, Webs) al 20 o 30% de la población… es tan alucinante y Kafquiano, que cuesta creerlo.

    Liken

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: