Lac d’Annecy-Massaker: Polizei ruft Zeugen auf sich zu melden!

Das rätselhafte Massaker vom 5. September 2012 nahe des Dörfchens Chevaline in Hoch-Savoyen bleibt vorerst wohl weiter ungeklärt? Die Polizei ruft jetzt die Insassen eines grauen, oder grau wirkenden Allradfahrzeuges, das in der Nähe des Tatortes gesehen worden war, dazu auf sich zu melden. Sie werden nicht unbedingt als Täter gesucht, sondern zunächst eher als mögliche Tatzeugen.

Dieser Aufruf wurde am Montag im Programm „Crimewatch“ der BBC in Großbritannien veröffentlicht, denn das Allradfahrzeug, möglicherweise ein BMW X5, soll mit Rechtssteuerung ausgerüstet gewesen sein, was auf ein englisches Fahrzeug hinweisen würde. Die Gegend um den Lac d’Annecy gilt bei betuchten Briten als ein sehr beliebtes Ferienziel.

Es soll etwa zur Tatzeit diesen abgelegenen Weg vom Combe d’Ire nach Chevaline hinab gefahren sein. Alle bisher bekannten Zeugen waren bergan unterwegs. Der graue Geländewagen müsste ihnen unterwegs praktisch begegnet sein? Er wurde von zwei Zeugen unabhängig voneinander beschrieben.

http://www.bbc.co.uk/programmes/b01s9z4z/profiles/france-shootings

One Response to Lac d’Annecy-Massaker: Polizei ruft Zeugen auf sich zu melden!

  1. almabu sagt:

    Detective Superintendent Nick May said: „I am appealing for anyone with a right-hand drive 4X4, particularly a grey, black or dark coloured BMW X5, to cast their minds back to September last year. Were you on holiday in the French Alps at the time? Did you visit the Annecy area?

    „I am particularly keen to speak to any owner of such a vehicle who visited the towns of Doussard or Chevaline on the afternoon of September 5 as they may be able to provide vital information to assist with this ongoing joint investigation.

    „This location is very popular and there may have been a number of tourists staying in the local area or travelling through at that time of year.

    „The timing of this sighting is clearly significant and it is important that we trace this vehicle if only to eliminate it from our inquiries. This was a shocking crime and we remain committed to working with our colleagues in France to find whoever was responsible and bring them to justice.“

    Liken

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: