Oberstes katalanisches Gericht: Si un alumno lo desea, „En castellano, por favor!“

Das Oberste Katalanische Gericht, das TSJC hat das System der Spracherziehung in den Schulen, die sogenannte „Inmersión Lingüistico“, derzeit exklusiv in katalanischer Sprache angeboten, zerpflückt!

Das ist eine schallende Ohrfeige für Artur Mas und seine CiU. Wenn auch nur ein Schüler in der Klasse es wünscht, in der spanischen Landessprache „Castellano“ unterrichtet zu werden, so muss dem künftig stattgegeben werden! Die Eltern von zehn Schülern, sowie die Generalitat de Catalunya selbst waren in dieser Sache vor Gericht gegangen.

Wie die katalanische Regierung dieses Urteil künftig technisch in die Praxis umsetze, das sei nicht Sache des Gerichtes.

Das Schulministerium muss diese Bi-Lingualität zunächst in den zehn Schulen umsetzen, wo Schüler, bzw, deren Eltern dies wünschten. Fünf davon liegen in der Provinz Barcelona, drei in der Provinz Tarragona, zwei in der Provinz Gerona (Girona) und offenbar keine in der Provinz Lerida (Lleida).
Mit diesem Urteil können aber Schüler und Eltern überall in Katalonien ihr Recht auf Erziehung in der gemeinsamen Landessprache Spaniens, dem Castellano, durchsetzen!

PS: Die Generalitat will vor dem gleichen TSJC gegen das Urteil in Berufung gehen!

2 Responses to Oberstes katalanisches Gericht: Si un alumno lo desea, „En castellano, por favor!“

  1. almabu sagt:

    El tribunal (TSJC) argumenta: “Es sabido que el derecho fundamental a la educación (art. 27 CE), en su aspecto lingüístico, no garantiza ningún derecho de opción a recibir la enseñanza exclusivamente en una sola de las lenguas oficiales.

    Das Oberste Katalanische Gericht argumentiert: Es ist bekannt, dass das Grundrecht auf Erziehung (Art. 27, Spanische Verfassung) in seinem sprachlichen Aspekt kein Wahlrecht beinhaltet, diese Erziehung nur in einer der offiziellen Sprachen des Landes zu erhalten.

    Das heisst, das Gericht dreht den Spieß einfach um und sagt, nicht der Schüler habe um sein Recht auf Erziehung in Castellano zu kämpfen, sondern das katalanische Schulsystem habe kein Recht darauf die Erziehung nur in Katalan anzubieten, sondern müsse beide offiziellen Landessprachen gleichberechtigt anbieten und folglich deren Erfüllung gewährleisten!

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu đeя вαeяeиαυfвıиđeя Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: