Syrien-Attacke des Westens Teil des nächsten Krieges gegen Russland?

In Syrien kämpfen ausländische Söldner, bezahlt, bewaffnet und logistisch unterstützt aus dem Ausland, als sogenannte demokratische Opposition gegen das Assad-Regime. Dabei nehmen sie Opfer unter der Zivilbevölkerung nicht nur in Kauf, sie „schaffen“ sie sogar regelmäßig selbst, wenn die blutige Regie im Ausland dies gerade politisch für opportun hält.

Manche, darunter Assad sagen, dass es sich bei den bewaffneten Söldner-Banden um libysche Al-Kaida-Fanatiker handelt? Wir wissen aber zumindest, dass die Länder, aus denen sie finanziert, bewaffnet und logistisch unterstützt werden, ohne die Einwilligung der USA für gewöhnlich keinen Furz zu lassen wagen. Man kann also mit einer gewissen Berechtigung den USA zumindest einen gehörigen Anteil von Mitschuld an den Verhältnissen in Syrien geben, auch wenn die unmittelbaren Akteure Saudi Arabien, Katar, Türkei und – womöglich im Hintergrund – Israel heissen mögen…

Es gibt unmittelbare ökonomische Interessen vor Ort wie zum Beispiel die unterseeischen Ergas- und Erdölvorkommen im Seegebiet zwischen Syrien, Israel und Zypern, (wo wegen der Verteilungskämpfe ein Konflikt mit der Türkei droht!) es gibt strategische Gründe wegen der Beziehung Syriens zu Iran und Russland (dem man den einzigen Flottenversorgungsstützpunkt im Mittelmeer entziehen könnte!) und es gibt politische Gründe, denn der bisher einzigen Weltmacht dieses Jahrtausends, den USA missfällt die Struktur der UN, speziell des UN-Sicherheitsrates, der die Kraftverhältnisse der Mitte des vorigen Jahrhunderts, der Anti-Hitler-Allianz, abbildet.

Die USA, die keine Sekunde zu zögern pflegen ihr Veto einzusetzen, um ihnen unliebsame Resolutionen zu verhindern, haben zunehmend Problem damit dieses Veto-Recht den Russen und Chinesen zuzugestehen. Den Russen, als einem ihrer Ansicht und Propaganda nach Rohstoffe ausbeutenden undemokratischen Drittweltland auf dem Weg zum „failed state“, steht es ihrer Meinung nach nicht mehr zu, die Chinesen sind der Hauptgegner von Morgen.

Bekämen die USA und NATO den Iran und die Ukraine unter Kontrolle, „hätten sie Putin an den Eiern“ um es drastisch, bildlich auszudrücken.

Die Chinesen spielen auf Zeit. Trotz stark steigender Rüstungsausgaben umfasst ihr Rüstungsetat nur einen Bruchteil dessen der USA. Diese haben sich mit ihrer Hightec-Fixierung selbst paralysiert, wie das Beispiel der jüngsten Kampfflugzeug-Generationen zeigt. Mindestens fünfmal teurer als ihre gegenwärtig fliegenden Vorgänger, ohne jedoch entsprechend besser oder auch nur ausgereift zu sein, haben die USA mit ihnen einen unfreiwilligen Beitrag zur Abrüstung geleistet!

Der chinesische Einfluss in Afrika und Südamerika und neuerdings auch im „klammen“ Europa soll als Minimalziel zumindest gestoppt werden…

Einweilen bastelt Obama also an einer Allianz aus Japan, Korea, Australien, Neuseeland und Indien gegen China. Die muslimische Welt würde durch die laufenden und geplanten Aggressionen gegen Syrien und den Iran weiter geschwächt und Putins Russland soll ihm irgendwann, politisch und militärisch isoliert, wie eine reife Frucht in die Hände fallen. Einen, die „Menschenrechte“ einimpfenden, subversiv höchst aktiven Botschafter haben die USA ja bereits vor Ort. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es knallt und wir Deutschen wieder, schön „in Reih‘ und Glied“ gebracht, als Teil der NATO nach Osten marschieren dürfen…

Frau Merkel würde uns dies dann gewiss als „alternativlos“ verkaufen?

4 Responses to Syrien-Attacke des Westens Teil des nächsten Krieges gegen Russland?

  1. biersauer sagt:

    Seit der Wahl des roten Hollande, hat die USA einen direkten Verbündeten gegen Syrien. Hollande hat ähnlich seinem Vorgänger schon zum Krieg gegen Syrien aufgerufen, das klingt nach „Internationale“ oder als Dschihad gegen Ungläubige, was die
    Islamen dort seit 2 Jahren betreiben. Dort könnten sie ihr bereits verlorenes Kalifat wiedergewinnen. Synergie des Islam und der roten Internationale.

    Gefällt mir

    • almabu sagt:

      Hollande ist meiner Meinung hier mehr Wahlkämpfer als Kreuzritter gegen Syrien! In Frankreich sind in zwei und drei Wochen Parlamentswahlen, bei denen sich unter Anderem entscheiden wird, ob Hollande ein Präsident mit politischer Durchschlagskraft oder ein mit den Konservativen zur Zusammenarbeit gezwungener „Frühstücksdirektor“ sein wird. Deshalb werden wir von dem in den nächsten Wochen noch populistisches hören. Nach dem 17. Juni wird er aber garantiert ruhiger, versprochen!

      Gefällt mir

  2. […] https://almabu.wordpress.com/2012/05/31/syrien-attacke-des-westens-teil-des-nachsten-krieges-gegen-ru… This entry was posted in Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Terror. Bookmark the permalink. ← Israelischer Journalist wegen Besitzes geheimer Militärdokumente angeklagt […]

    Gefällt mir

  3. Schmitz sagt:

    Wer nur einen einzigen Tag damit verbringt und etwas bei globalresearch.ca, lupocattivoblog.com, tarpley.net, euro-med.dk und paar anderen Blogs stöbert und sich vielleicht mal Engdahls „Seeds of Destruction“, Griffins „What in the World are They Spraying“ und ein paar andere Videos reinzieht und sich vielleicht noch mit Mikrowellen-/Radartechnik (Mobilfunk, Haarp) beschäftigt, wird sicherlich bestätigen, dass es um nichts anderes als um die totale Herrschaft, die Weltherrschaft, geht und immer ging, und dass es nahe liegt, dass Russland und/oder China der nächste große Brocken der Finanzplutokraten sein wird.

    Die werden vorher keine Ruhe geben.

    Ich weiß nicht was mehr erschreckend ist, das sture Negieren und einfach nicht Wahrhabenwollen der Aktivitäten dieser Bande von Massenmördern oder die Machenschaften der Täter selbst, die erst dadurch in aller Ruhe und Gelassenheit ganze Länder plattmachen können wie den Irak, wie Libyen, wie Afghanistan, wie der Irak, wie bald Syrien, wie bald Libanon und viele, viele andere zuvor und in Zukunft, weil die Drei-Affen-Mentalität sehr verbreitet ist und viele einfach Teil des System sind und die Sklaven pünktlich zu festen Zeiten, z. B. 20:15 oder 21:00 Uhr, vollklebern und zuhofern.
    Man lese im Gegensatz nur ein paar Tage z. B. im Parteibuch (http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2012/05/31/bandenchef-der-henker-von-homs-war-am-freitag-in-houla/) und bekommt eine Vorstellung, wie die Lügen schier grenzenlos sind und grotesk dazu.

    Und es ist erschreckend, wie der Mainstream, der aber nur eine der zahllosen nicht tödlichen Waffen der die Welt im Würgegriff haltenden Plutokraten ist, die Menschen weltweit mit Propaganda, Lügen, Märchen, Manipulationen, Müll und Dreck überzieht, und – klar – das, was wirklich Sache ist, nicht bringt. Wie auch.

    Vielleicht bin gerade ich deshalb immer wieder und immer noch so aufgebracht, weil ich mich als lange Zeit als durchaus durchschnittlich betrachtet habe und bis auf die letzten drei Jahre diesem Abschaum mehr oder weniger alles abgenommen habe. Da ist das Erwachen doppelt unerträglich.

    Ich stelle mir gerade vor, was passiert, wenn die ganze Welt erst einmal aufwacht.
    Da dürften die viele sehr angelebert, druchgeknoppert und weggesieverst werden, ganz zu schweigen von den aufgemerkelten und eingeschäubelten.

    Wie sagte Celente letztens: „There will be blood in the streets.“ Nicht davon zu sprechen, was Jules in Pulp Fiction in Jack Slim’s sagte, wie sein Steak zu sein habe.

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: