François Hollande: Schwere Bedenken gegen Wolfgang Schäuble als Euro-Gruppenchef!

Er hält es für nicht denkbar, dass Wolfgang Schäuble in dieser Funktion zusätzlich sein Amt als Finanzminister in Merkels Kabinett ausüben könnte.

Schäuble, der sein Interesse an diesem Amt bekundet hatte, war davon ausgegangen, diese Aufgabe zusätzlich zu seinem Ministeramt ausüben zu können. Auch sein Vorgänger Jean-Claude Juncker hatte zusätzlich seine Luxembourger Ämter ausgeübt.

Da einige weitere Stellenbesetzungen  auf europäischer Ebene anstehen, wie zum Beispiel die des Präsidenten des Europäischen Stabilitätsmechanismus und ein Direktorenposten bei der Europäischen Zentralbank, könnte die Besetzung dieses Amtes zum Teil eines komplexeren Deals zwischen den Europäern werden…

http://www.lefigaro.fr/conjoncture/2012/05/20/20002-20120520ARTFIG00177-hollande-reserve-sur-la-nomination-de-schuble.php

20 Responses to François Hollande: Schwere Bedenken gegen Wolfgang Schäuble als Euro-Gruppenchef!

  1. Sepp Aigner sagt:

    Die unverbrüchliche Freundschaft ist zur Zeit etwas unterkühlt. Mal sehen, was Hollande nach den Parlamentswahlen macht.

    Gefällt mir

  2. Da ist sie ja wieder, die deutsch-französische Erbfeindschaft. War also nicht endgültig begraben, sondern nur ein bisschen verbuddelt.

    Gefällt mir

    • almabu sagt:

      Alles halb so schlimm! Hollande verhält sich taktisch klug: Er baut (als der naive Neue) eine Allianz auf gegen die etablierte Kanzlerin, bestehend aus den USA, UK, den Südeuropäern und last and least, den deutschen Spezialdemokraten. Das macht er ganz gut und ich persönlich vertrete eher seine Position als die Merkels;-)

      Gefällt mir

  3. Ralle sagt:

    Ich hab sogar schwere Bedenken gegen Wolfgang Schäuble als Patient in einer geschlossenen Anstalt, geschweige denn in der Politik.
    Schäuble ist hochgradig kriminell und bösartig. Dem traue ich sogar die Beauftragung von Killern zu, wenn ihm was nicht in den Kram passt.

    Also, für die EU zu schade! Aber für die USA der richtige Präsidentschaftskandidat! (Der ist immerhin nicht in Afrika geboren)

    Gefällt mir

  4. Dagmar sagt:

    Eurogruppenchef, deutscher Finanzminister und dann auch noch ESM-Gouverneur in Personalunion? Das geht wohl kaum.

    Dazu dann noch der Bundeshosenanzug als Kanzlerin von Deutschland und Kaiserin der EU?

    Wo kommt bloß dieser unsägliche Größenwahn her?

    Gefällt mir

  5. almabu sagt:

    Ein augewogeneres Kräftegleichgewicht in der EU statt der dumpfdeutschen Zwangs-Spar-Orgie Merkelscher Prägung ist wünschenswert!

    Gefällt mir

  6. Peter sagt:

    Er scheint eher am am Kopf getroffen worden zu sein oder er ist mal mit seinem Rolli umgekippt und mit dem Kopf aufgeschlagen.
    Wer Böses denkt.
    Ich sehe es eher so, man sollte es ihm nicht für übel nehmen was er so sagt. Ich gehe davon aus, dass er unter Altersdemenz leidet. Das schliesst sich mir daraus wenn er mittags schon nicht mehr weiss, was er zu Frühstück gesagt hat.
    Ich sage nur eins: Wenn die Politiker der Weimarer Republik genauso waren, dann weiß ich warum es zum 2. Weltkrieg gekommen ist!
    Mann sollte sich mal die Aussagen der Politiker anhören, wie sie über Deutschland wirklich denken. Das sagt alles.
    Ich sage da nur Pfui Teufel.

    Gefällt mir

  7. dervernuenftige sagt:

    Wir sollten abwarten was Hollande weiter macht. Wie so oft sind die meisten oder gar im mom alle von denen doch nur Handlanger der Finanzindutrie. Erst wird alles beschönigt und dan gelogen was das Zeug hält. Schäuble ist mir genauso unsympathisch. Er und Brüderle versicherten doch „Der ESM wird Niemals aufgestockt“ Das würden sie niemals machen. Sollte sogar abgeschafft werden. Und was war dan letztendlich. ESM wird weitergeführt plus aufstockung von 211 Mrd auf 400 Mrd Euro. Mal schauen ob Hollande hält was er verspricht bin gespannt ob er die Truppen aus Afghanistan holt. Ende des Jahres werden wir sehen was für ein Man er ist. Ein Man mit Ehre oder nur ein weiterer ausgewechselter Politiker im Karussel.

    Gefällt mir

    • almabu sagt:

      Sicher sind das im Moment hauptsächlich Erwartungen, Wünsche, Vorschusslorbeeren, die wir auf Hollande projizieren. Allerdings hat er einiges schon bewirkt: Das blinde kaputtsparen ganzer Länder scheint gestoppt! Er hat sich und seinen Ministern die Gehälter um 30 Prozent gekürzt, wie er es im Wahlkampf angekündigt hatte und er zieht die Französischen Kampftruppen bis zum Jahresende aus Afghanistan ab! Das hat der NATO-Gipfel in Chicago ein wenig kosmetisch aufgehübscht, aber Hollande blieb fest. Er wird nur ein paar Polizisten und Ausbilder zurücklassen. Gegen das Merkel-Diktat in Europa hat er schnell eine Allianz aus Südeuropäern, Engländern und den USA gebildet. Auch scheint er die Kontakte zu Russland verbessern zu wollen. Für jemand, der erst ein paar Tage im Amt ist, hat er Merkel ganz schön den Wind aus den Segeln genommen…

      Gefällt mir

  8. EuroTanic sagt:

    Ich habe auch schwere Bedenken, dass ein Herr Schäuble, der sich nicht daran erinnern kann, dass ihm ein Waffenschieber 100.000 Euro im Schreibtisch hinterlegt hat, ein guter Mensch ist.

    Gefällt mir

  9. Sarkozy ist ein CIA-Mann. Die Mutter war in zweite Ehe mit Herr Wisner verheiratet, der mit der CIA zusammenarbeitete, Wisner Junior auch. Sarkozy lebte mit dieser Familie viele Jahren.
    Wisner Junior wurde sogar nach Ägypten geschickt um Mubarak zu retten. Sarkozy hat weder Frankreich noch Europa gedient, nur die CIA, die USA und sich selbst. (50 Millionen Euro von Gaddafi bekommen).
    Hollande ist auf jedenfalls nicht so korrupt.

    Gefällt mir

  10. drcidolphus sagt:

    Ich bin gespannt wie sich Hollande gibt und ob er irgendwann genauso wird wie all die anderen Politiker. Irgendwann musst doch mal ein vernünftiger Mann oder eine vernünftige Frau das Parkett der EU betreten oder? (Damit ist Jemand gemeint, der wirklich die Interessen des europäischen Volkes vertritt!)

    Gefällt mir

    • almabu sagt:

      Hollande ist zwar im Moment der rechte Mann zur rechten Zeit, aber man sollte nicht zuviel Erwartungen in ihn setzen: Er war sein Leben lang Berufspolitiker! Aber er verschafft sich im Moment sehr geschickt Verbündete und er muss Merkels „Zwangs-Kaputtspar-Durchmarsch“ in Europa stoppen. Da hat er wirklich Chancen! Sicher wird er uns irgendwann auch enttäuschen, aber das ist dann eine andere Geschichte. Da Frankreich die Wirtschaft traditionell viel stärker politisch beeinflusst als Deutschland, könnte so vielleicht die Amoklaufende „Finanzindustrie“ (was für ein bescheuerter Ausdruck! Ausser Chaos und Schulden produzieren die nichts!) wieder an die Kette gelegt werden. Das wäre doch ein ganz entscheidender Schritt!

      Gefällt mir

  11. M. Georg Dieling sagt:

    Es ist richtig, mit den Bilderbergern (auch Schäuble) endlich aufzuräumen, welche, um Europa ausrauben zu können, die Souveränitäten der Nationen aufheben (ESM Knebel).
    Ihr Ziel: weltweite Macht (Kriege um Rohstoffe) zusammen mit den USA und Briten (gegen China und Russland), sowie uneingeschränkter Machterhalt, durch Errichtung von Polizei- u. Überwachungsstaaten (Schäubles eigentliches Metier).

    Dieser Mensch ist gefährlich für die Menschheit, genauso wie die antidemokratischen Kräfte, welche gerade unser Schicksal bestimmen, und nie gewählt wurden (siehe Italien /griechenland)
    VORSICHT auch vor Steinmeyer (Ex -BND Irak- Koordination durch Deutsche), und Steinbrück (deutscher Zukunftgarant der Bilderberger)

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: