Neuer Volksprotest in Katalonien: „Novullpagar“ und „Prou Peatges“!

Katalonien verfügt über die meisten und teuersten Mautstraßen in Spanien. Fast alle Autobahnen auf katalanischem Gebiet sind mautpflichtig, weil privatisiert.

In letzter Zeit häufen sich Proteste von Autofahrern die hartnäckig die Zahlung an den Mautstellen verweigern. Praktisch in allen Fällen wurden sie nach einigem Palaver ohne zu bezahlen durchgelassen, weil der Verkehrfluss sonst ins Stocken geraten wäre. Es gibt bei youtube Filme mit geradezu komischen und lakonischen Dialogen zwischen Autofahrern und Kassierern, die natürlich auch nur ihre Pflicht tun.

Für heute Mittag, mit dem Beginn des Rückreiseverkehrs nach dem langen Wochenende, haben zahlreiche Initiativen und Privatleute Aktionen der Zahlungsverweigerung an den Mautstellen angekündigt. Man rechnet mit einigen hundertausend Verkehrteilnehmern.

Die katalanische Regierung ist alarmiert, denn sie fürchtet ein Verkehrschaos. Sie hat aber gleichzeitig „große Nähe“ zu den Protestierenden verkündet!

Da die Mautkassen mit Kameras überwacht werden, können die Zahlungsverweigerer identifiziert und mit Bußgeldern von 100 Euro belegt werden.

Bisher haben die Firmen, die die Autobahnen betreiben, von dieser Möglichkeit anscheinend noch keinen Gebrauch gemacht, dies aber für die Zukunft schon einmal angekündigt.

Zwischen dem Mehrheitsaktionär der Betreiberfirmen, der Gruppe Abertis und deren Präsidenten Salvador Alemany und der katalanischen Politik sowohl bei CiU als auch in der Generalitat bestehen engste und beste Beziehungen, die die Politiker in den letzten Tagen zu wahren Eiertänzen zwangen. Zwar verkündete man Verständnis, habe aber auch die Verpflichtung Recht und Gesetz durchzusetzen, also die Zahlungsverweigerer zu verfolgen…

Die Protestierenden stehen auf dem Standpunkt, es gäbe keine gesetzliche Regelung für den Fall der Zahlungsverweigerung. Die Gruppe Abertis beziffert die Anzahl der Verweigerer auf bisher etwa einhundert pro Tag und kündigte deren Anzeige mit dem Ziel der Bestrafung an.

Betroffen seien ab heute Nachmittag mit der Aktion Rückreise 14 Mautstellen in Katalonien und zwei auf valenzianischem Gebiet. Die Aktionisten von „Novullpagar“ haben lange Autoschlangen und den intensiven Gebrauch der Hupen angekündigt…

http://ccaa.elpais.com/ccaa/2012/04/30/catalunya/1335818611_737992.html

Tausende Autofahrer haben sich inzwischen den Zahlungsverweigerern angeschlossen. Lange Schlangen von bis zu drei Kilometern Länge an den Mautstellen. Die Proteste weiteten sich von den manuellen Kassen über die automatischen Kassen auch auf die kameragestützen Kassen aus.

Die Autobahnen seien seit vielen Jahren bezahlt und die Privatfirma Abertis bereichere sich (seit 43 Jahren!) an den Katalanen, so heisst es.

Einige Protestierer verlangten zudem, dass die Ampeln an den Kassen auf Grün geschaltet würden bevor sie losfahren würden. Andere fahren ungerührt bei Rot einfach durch…

Man erwartet für diesen Nachmittag noch eine erhebliche Zunahme des Rückreiseverkehrs und damit der Schwierigkeiten an den Mautstellen.

In einer Umfrage der Zeitung LA VANGUARDIA in Barcelona sprachen sich 95% der befragten für den Protest an den Mautstellen aus!

http://www.lavanguardia.com/vida/20120501/54288040939/conductores-colada-masiva-peajes.html

3 Responses to Neuer Volksprotest in Katalonien: „Novullpagar“ und „Prou Peatges“!

  1. almabu sagt:

    Einer der Einwände der Zahlungsverweigerer ist es, dass die Nutzung der Autobahnen in Zentralspanien entweder gratis oder zumindest billiger sei als in Katalonien.

    Der besessene Total-Sparer Rajoy nutzte diese Steilvorlage um über Bezahlsysteme dieser Autobahnen nachzudenken. Noch in dieser Woche soll es dazu Vorschläge geben!

    Liken

  2. Don Furioso sagt:

    Beteiligen sich die Ausländer auch an der Zahlverweigerung?

    Liken

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: