Spanien: Schengen Adieu! Katalonien unterbricht freien Schengen-Grenzverkehr eine ganze Woche wegen EZB-Gipfel!

Wegen des Gipfeltreffens der Europäischen Zentralbank (EZB, BCE, ECB) am 3. Mai in Barcelona hat die spanische Regierung für die Landgrenzen zu Frankreich ab Null Uhr letzte Nacht den freien Personenverkehr nach dem Schengener Abkommen ausgesetzt und kontrolliert eine ganze Woche lang die Einreisenden.

Nach Dänemark (letzten Sommer) und Holland (Kameraüberwachung) und Frankreich (letzten Sommer, und erneut angekündigt) und Deutschland (angekündigt) und Italien (letzten Sommer) setzt ein weiteres EU-Land, die angeblich höchste Errungenschaft der EU zeitweise außer Kraft, damit wir uns schon einmal an den Zustand „pro ante“ gewöhnen können!

Begründet wird der Schritt mit den Gummiparagraphen der „drohenden schweren Störung der öffentlichen Ordnung und der inneren Sicherheit“.

Davon werden hauptsächlich die katalanischen Grenzorte La Jonquera, Port Bou, Puigcerdá, Camprodon, sowie die Flughäfen Girona, Llerida und Barcelona betroffen sein.

In Barcelona glaubt man nämlich ernsthaft, dass die Krawalle, wie zuletzt am 29. März, von importierten, etwa eingeflogenen(?),  Anarchisten aus Italien und Griechenland begangen worden seien!

So werden die normalerweise heftig zerstrittene autonome Regional- und Zentralregierung zusätzlich zu den „Prügelburschen“ der Mossos noch zweitausend Guardia Civiles und Policias Nacionales einsetzen, das sind dann drei verschiedene Polizeitruppen unter drei verschiedenen Führungen und mit zwei Sprachen, denn die Mossos sind schriftlich angehalten nur auf Katalan zu kommunizieren! Damit dürfte dann das Chaos programmiert sein…

http://www.lavanguardia.com/politica/20120423/54285164160/espana-suspendera-tratado-schengen-toda-semana.html

6 Responses to Spanien: Schengen Adieu! Katalonien unterbricht freien Schengen-Grenzverkehr eine ganze Woche wegen EZB-Gipfel!

  1. uhupardo sagt:

    Warum hat niemand daran gedacht, die EUROGENDFOR auch anzuforden? Man fragt mich ja immer nicht?
    http://uhupardo.wordpress.com/2012/03/16/eurogendfor-die-privatarmee-der-eu-bereit-zum-abmarsch-nach-griechenland/

    Gerade wegen der italienisschen und griechischen Anarchisten (vielleicht sind diesmal auch noch dänische dabei, wer weiss) wäre die Beteiligung dieser so internationalen Truppe mehr als sinnvoll. Die Mossos könnten sich dann darauf beschränken, den Kollegen die umliegenden Schilder (Eingang, Ausgang, Sackgasse …) aus dem Katalanischen zu übersetzen und linguitisch generell koordinierend zu wirken.

    Eine Frage tat sich allerdings bei der Lektüre des Artikels auf, die bei mir gewisse Besorgnis auslöst? – Der freie Grenzverkehr wurde ausgesetzt, aber für Politiker gilt er weiter oder nicht?

    Liken

    • almabu sagt:

      Da wir beide über die EUROGENDFOR schon reichlich geschrieben haben, liegt die Antwort auf Deine Frage in unseren alten Texten verborgen. Ich glaube mich zu erinnern, dass die Truppe keine 2.000 Mann umfasst, für die angepeilte Aufgabe in Barcelona also zu klein wäre. Ausserdem unterlägen sie nicht der katalanischen Kontrolle! Skandal, das geht ja gar nicht!

      Freier Grenzverkehr: Für Politiker nicht und für Banker wohl auch nicht, denn die werden sicher nicht bei der Einreise kontrolliert?

      Liken

      • uhupardo sagt:

        Wie bitte? In der EUROGENDFOR gibt es keinen katalanischen Führungsoffizier? Das kann ich mir nicht vorstellen, die Generalitat würde so etwas nie zulassen! Eine wichtige Institution in Europa ohne katalanische Beteiligung? Undenkbar!

        Wenn die Politiker und Banker an der Grenze nicht belästigt werden, bin ich beruhigt.

        Liken

  2. almabu sagt:

    „…El alcalde ha señalado que „no ha habido manera“ de conseguir un mando único y catalán de las fuerzas de seguridad porque el Gobierno español considera la cumbre del Banco Central Europeo „un acto de estado“… (Zitat LA VANGUARDIA, Barcelona).

    Der Bürgermeister signalisierte, dass es nicht möglich war eine einzige und katalanische Befehlsgewalt über die diversen Sicherheitskräfte zu bekommen, da die spanische Zentralregierung das Treffen der Europäischen Zentralbank als einen Staatsakt bewerte!

    Es kommt, wie ich es oben im Artikel beschrieben habe, die drei eingesetzten Polizeien, sowie die autonome katalanische und die spanische Zentralregierung streiten sich schon, bevor die Konferenz überhaupt begonnen hat. Das Chaos lebt!

    Wer weiss, vielleicht kommen die gewaltbereiten Chaoten aus Griechenland und Italien ja mit einem Kreuzfahrtschiff völlig unkontrolliert und als Rentner verkleidet nach Barcelona?

    Liken

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: