Bochum: Steiger Award 2012 doch nicht für Recep Tayyip Erdoğan !

Der türkische Ministerpräsident sollte  am 17. März in Bochum geehrt werden, stellvertretend für die Türkei, anlässlich des 50. Jahrestages  eines Vertrages zwischen der Türkei und Deutschland, in dessen Folge Millionen Türken zur Arbeit nach Deutschland kamen. Ein „zeitloser“ Grund also, sollte man meinen? Doch weit gefehlt!

Erdoğan sagte ab, wegen des Todes von zwölf türkischen Soldaten bei einem Hubschrauberabsturz in Kabul, Afghanistan.

Geplante Demonstrationen  von, nach Polizeiangaben rund 25.000 Personen, gegen Erdoğan wegen Menschenrechtsverletzungen und der Lage von Minderheiten, wie z.B. der Kurden in der Türkei fanden in Bochum trotzdem statt.

Man sollte annehmen, dass man einen anderen Termin oder Rahmen gefunden hätte, einen für würdig erachteten Politiker, bzw. dessen Volk, mit einem Preis auszuzeichnen, den man vorher schließlich ausführlich begründet hatte?

Überraschender Weise nahmen die Stifter des Preises die Verleihung, die Auszeichnung des türkischen Ministerpräsidenten mit der kuriosen Begründung zurück, der sei zum Zeitpunkt der Verleihung schließlich nicht in Bochum, Deutschland gewesen. Ein Affront, oder die dümmste Ausrede aller Zeiten?

http://www.hurriyetdailynews.com/erdogan-wont-receive-german-rights-award.aspx?pageID=238&nID=16313&NewsCatID=338

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: