Frankreich geschockt: Vier französische Fallschirmjäger innerhalb einer Woche mit der selben Waffe (vom selben Täter?) ermordet!

Frankreichs Elitemilitärs sind auf den Straßen des eigenen Landes ihres Lebens nicht mehr sicher. Ist das ein Resultat der aggressiven Rolle die Sarkozy seit Jahren in bewaffneten Konflikten in aller Welt spielt?

Frankreich mischt in den diversen Arabischen-Frühlings-Revolutionen mit, in Afghanistan und in West- und Zentralafrika und natürlich auch in Syrien. Die Bekämpfung der Piraterie im Indischen Ozean vor Ostafrika lasse ich hier mal unberücksichtigt, weil darin keine Fallschirmjäger zum Einsatz kommen.

Es sei eine sehr ernste Lage, es habe sich um regelrechte Exekutionen gehandelt, sagte der Innenminister Claude Guéant. Über den oder die Täter kann bisher nur spekuliert werden. Tatsache ist, dass er mit einer Waffe des Kalibers .45 (11,3mm) getötet hat, die nicht den gängigen 9mm NATO-Kalibern entspricht und in beiden Fällen einen Motorroller bei den Taten und zur Flucht benutzte.

Elitesoldaten eines NATO-Staates in ihrer Freizeit, in ihrem eigenen Land und nur ein paar Schritte von ihren Stützpunkten entfernt in aller Öffentlichkeit zu ermorden,  das scheint zumindest ein starkes politisches Signal zu sein. Andere Zusammenhänge zwischen dem Getöteten des 1. RTP Regiment in Toulouse und den drei Getöteten des 17. RGP in Montauban sind bisher nicht öffentlich bekannt geworden. Sie sind vermutlich zufällig, wegen ihrer Uniform, ermordet worden?

Angeblich hat man als eine erste Maßnahme den Soldaten das Verlassen der Kasernen in der Freizeit bis auf Weiteres nur in Zivilkleidung erlaubt!

Es ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt sicher zu früh, Aussagen zum Täter und seinem Motiv zu machen, aber ganz unabhängig davon kann man als weltweit in militärische Aggressionen verwickeltes NATO-Land nicht erwarten, dass einem die Konflikte nicht irgendwann auch zuhause einholen. Wenn die NATO die territoriale Unantastbarkeit weltweit nicht mehr respektiert, dann tun dies ihre Feinde sicher auch nicht? Genau dies könnte jetzt in Frankreich geschehen sein?

http://www.lefigaro.fr/actualite-france/2012/03/16/01016-20120316ARTFIG00473-militairesassassines-la-piste-du-loup-solitaire.php

3 Responses to Frankreich geschockt: Vier französische Fallschirmjäger innerhalb einer Woche mit der selben Waffe (vom selben Täter?) ermordet!

  1. thomas sagt:

    irgendwie erinnert mich das jetzt an die geschichte der beiden neonazis,die angeblich jahrelang durchs land zogen und mordeten,um am ende in einen wohnmobil unter dubiosen umständen sterben.
    dazu eine tote polizistin,die vorher undercover in der drogenszene ermittelte,gerüchte über schutzgelderpressung durch die pkk,us und türkische geheimdienste in heidelberg am tag der ermordung der polizistin,und nun tote franzosen.wird man bald einen toten arabischstämmigen franzosen herbeizaubern,dem man verantwortlich macht?
    viele halten es für spinnerei,aber langsam glaube ich wirklich,das man die menschen gegeneinander aufhetzt,religion gegen religion,schwarze gegen weisse,rote gegen braune,und jeder gegen jeden.
    cui bono?

    Liken

  2. […] https://almabu.wordpress.com/2012/03/17/frankreich-geschockt-vier-franzosische-fallschirmjager-innerh… 51.936923 8.868232 Teile diesen Artikel mit:TwitterE-MailFacebookDruckenGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste, dem dieser post gefällt. […]

    Liken

Schreibe eine Antwort zu thomas Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: