Dr. a.D. FvuzG: Keine Talkshows mehr?

SATIRE ? SATIRE ! SATIRE ? SATIRE! WER WILL DAS IN DEUTSCHLAND HEUTE NOCH WISSEN?

Mit seiner – von niemanden im Bundeskanzlerinnenamt veranlassten – Presseerklärung, hat sich der FvuzG faktisch einen Maulkorb auferlegt: Er wolle nur noch mit der Uni Bayreuth über seinen Doktor sprechen, hatte er darin versprochen! Das bedeutet im Klartext, künftig keine Interviews, keine Sprechhäppchen in hingehaltene Mikros, keine Talkshows, oder?

Schließlich haben die Menschen in Deutschland, vertreten durch die Medien, ein Recht auf Information und Aufklärung. Wenn jemand also künftig irgendwo dem FvuzG begegnet und „Doktor..?“ zu ihm sagt, dann muss dieser schnell aufspringen und hastig die Szene wechseln.

Als Nachweis stets Herr der Lage zu sein, fordert der FvuzG jetzt einen TÜV für Uni-Professoren und Doktorväter um deren senile Vertreter zum Schutze unschuldiger Doktoranten auszumustern!

Ferner denke er über die Errichtung einer FvuzG-Stiftung nach, die dem Schutz unschuldig des Plagiates beschuldigter Doktoren gewidmet sei, von denen es künftig wohl immer mehr geben dürfte, dank der verdammten Linken-Schwarm-Intelligenz-Wühl-Kampagnen…

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: